Abo
  • Services:

Asus Memo Pad FHD 10 LTE: Leichtes 10-Zoll-Tablet mit Full-HD und LTE-Modem

Asus wird demnächst eine Variante des Memo Pad FHD 10 mit LTE-Modem anbieten. Im Vergleich zum Basismodell wurde das Gewicht des Tablets reduziert, dafür ist das LTE-Modell etwas dicker und läuft statt mit Intels Atom mit einem Quad-Core-Prozessor aus Qualcomms Snapdragon-Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus Memo Pad FHD 10 LTE
Asus Memo Pad FHD 10 LTE (Bild: Screenshot Golem.de)

Asus hat ein Promovideo zum Memo Pad FHD 10 LTE veröffentlicht und damit erste Spezifikationen zu dem Tablet bekanntgegeben. Es ist eine Variante des Memo Pad FHD 10, das im Juli auf den Markt kam. Das LTE-Modell ist etwas dicker und leichter als die normale Ausführung. Zudem hat es einen anderen Prozessor.

Stellenmarkt
  1. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Im Basismodell wird Intels Atom Z2560 eingesetzt, während es im LTE-Modell ein Quad-Core-Prozessor aus der Snapdragon-Baureihe von Qualcomm sein wird. Mit welcher Taktrate der Snapdragon-Prozessor arbeitet und welche Ausführung zum Einsatz kommt, ist noch nicht bekannt. Es wird vermutet, dass es der Snapdragon 800 sein wird.

Während das Basismodell in einem 580-Gramm-Gehäuse steckt, wiegt das LTE-Modell nochmals 8 Gramm weniger, also 572 Gramm. Zum Vergleich: Apples aktuelles iPad wiegt mit Mobilfunkmodem 662 Gramm. Das LTE-Modell des Asus-Tablets ist mit 9,9 mm 0,4 mm dicker als die Basisausführung.

Die übrige bisher bekannte technische Ausstattung entspricht dem Basismodell. So gibt es einen 10 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, was eine Pixeldichte von 224 ppi ergibt. Zum Vergleich: Das Nexus 10 hat 298 ppi, das iPad 4 263 ppi. Der Betrachtungswinkel des Memo Pads beträgt laut Asus 178 Grad.

Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Zudem wurden Stereolautsprecher und Miracast-Unterstützung bereits bestätigt. Mit einer Akkuladung soll eine Nutzungsdauer von bis zu 10 Stunden möglich sein. Dieser Wert wird auch für das Basismodell angegeben.

Zur Speicherbestückung des LTE-Modells gibt es noch keine Angaben, das Basismodell hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher. Zudem ist ein Steckplatz für Micro-SD-Karten vorhanden, die maximal 64 GByte groß sein dürfen. Auch zu den LTE-Frequenzen und den weiteren Drahtlostechniken liegen noch keine Angaben vor. Im Basismodell gibt es Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie einen GPS-/Glonass-Empfänger und einen Micro-HDMI-Ausgang. Das Basismodell kam mit Android 4.2 alias Jelly Bean auf den Markt. Ob das neue Modell gleich mit Android 4.3 erscheint, ist nicht bekannt.

Wann und zu welchem Preis das Memo Pad FHD 10 LTE auf den deutschen Markt kommt, hat Asus noch nicht mitgeteilt. Asus wird das Tablet wohl auch auf der Ifa 2013 in Berlin Anfang September 2013 zeigen.

Nachtrag vom 15. August 2013, 13:22 Uhr

Obwohl Asus das Memo Pad FHD 10 LTE noch nicht offiziell für den deutschen Markt vorgetellt hat, soll es noch in dieser Woche in den Handel kommen. Mit 16 GByte Flash-Speicher kostet das Tablet 400 Euro und 450 Euro sind es für die Ausführung mit 32 GByte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 2,49€

rabatz 15. Aug 2013

Also das nächste Nexus 10 wird keinesfalls eine kleinere Auflösung als das aktuelle...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /