Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Jelly Bean von Asus für das Eee Pad Transformer TF101
Kein Jelly Bean von Asus für das Eee Pad Transformer TF101 (Bild: Andreas Sebayang)

Asus: Kein Jelly Bean für die ersten beiden Transformer-Tablets

Kein Jelly Bean von Asus für das Eee Pad Transformer TF101
Kein Jelly Bean von Asus für das Eee Pad Transformer TF101 (Bild: Andreas Sebayang)

Asus wird für die beiden Android-Tablets Eee Pad Transformer TF101 und Eee Pad Slider SL101 doch kein Update auf Jelly Bean anbieten. Seit Juli 2012 haben Besitzer der Geräte vergeblich darauf gewartet.

Asus gesellt sich zu den Herstellern von Android-Geräten, die Updates in Aussicht stellen und diese dann doch nicht veröffentlichen. Bisher kam das unter anderem bei HTC, bei Sony und wiederholt bei Motorola vor. Golem.de liegt ein Chatverlauf eines Kunden mit dem Asus-Support vor, wonach es definitiv kein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für das Eee Pad Transformer TF101 und das Eee Pad Slider SL101 geben wird.

Anzeige

Bereits im Juli 2012 hatte das niederländische Magazin Tabletsmagazine.nl berichtet, dass die ersten beiden Transformer-Modelle kein Update auf Android 4.1 erhalten werden. Golem.de fragte seinerzeit bei Asus nach und erhielt die Auskunft: "Aktuell sieht es so aus, dass auch die älteren Produkte (TF101 und SL101) ein Update bekommen werden".

Golem.de fragte bei Asus nach, um zu erfahren, ob sich die Angaben des Asus-Supports bestätigen lassen und welche Gründe es dafür gab, das Update doch nicht anzubieten. Asus sagte dazu nur, "dass wir generell keine Auskünfte zu Software-Updates geben können". Bereits Ende Februar 2013 hatte Asus einem Kunden die Auskunft gegeben, dass das Eee Pad Transformer TF101 kein Update auf Jelly Bean erhalten werde, wie ein Eintrag im Android-Hilfe-Forum belegt. Es bleibt rätselhaft, weshalb Asus künftig keine Auskünfte mehr zu Software-Updates geben mag.

Für die Kunden wäre es hilfreich, zu erfahren, wenn sie die Hoffnung auf ein Jelly-Bean-Update aufgeben können, weil der Hersteller seine Pläne geändert hat. Dann könnten Nutzer bei Bedarf auf eine alternative Android-Distribution umsteigen, um in den Genuss einer aktuellen Android-Version zu gelangen. Denn vor allem in Jelly Bean sind interne Optimierungen vorgenommen worden, die allgemein eine flüssigere Bedienung versprechen.

Ende Februar 2012 hatte Asus das Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich für das Eee Pad Transformer TF101 veröffentlicht. Anfang April 2012 folgte dann das Ice-Cream-Sandwich-Update für das Eee Pad Transformer TF101G, das zusätzlich ein UMTS-Modem hat. Im Mai 2012 bekam dann das Eee Pad Slider SL101 das Update auf Android 4.0.x.


eye home zur Startseite
Kreiszahl 19. Feb 2014

http://myandroidanme.blogspot.de/2014/02/ho-to-record-screen-apps-and-games.html

Kreiszahl 19. Feb 2014

Wenn du nicht eh inzwischen schon hast... nimm lieber 4.3.1 oder - wenn du auf multi...

Kreiszahl 19. Feb 2014

Schau mal hier... http://meandmytutorials.blogspot.de/ und hier: http://tinyurl.com...

Kreiszahl 19. Feb 2014

Es gab vergänglich ab und zu Probleme mit SuperSU in einigen TWRP version für einige...

the_spacewürm 09. Apr 2013

Ich finde das auch schade, bis dato war Asus ja eigentlich Vorbildlich was Updates...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, Aschheim
  2. Bosch Engineering GmbH, Holzkirchen bei München
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt
  4. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Was passiert eigentlich wenn zwei zusammenziehen?

    CerealD | 02:57

  2. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    F.o.G. | 02:56

  3. Re: Wenn mein Vertrag dort noch läuft...

    CerealD | 02:54

  4. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    CerealD | 02:46

  5. Re: äquivalente gcc Patches?

    anonym | 02:19


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel