Abo
  • Services:
Anzeige
Asus Eeebook X205TA
Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Langläufer mit lahmer eMMC

Anzeige

Asus verbaut im Eeebook X205TA Intels passiv gekühlten Atom Z3735F, eines der günstigsten Modelle der Bay-Trail-T-Reihe. Verglichen mit den schnarchigen Atoms von vor einigen Jahren stellt der Z3735F dank vier statt eines Kerns einen riesigen Sprung dar, zumal statt der uralten Bonnell- die neuere Silvermont-Technik verwendet wird. In Kombination mit 2 GByte DDR3L-1333 entspricht das Eeebook X205TA bei der Ausstattung einem typischen Windows-8.1-Tablet.

Programme starten verglichen mit den alten Eee-PCs sehr zügig, dafür werden Daten nur langsam übertragen. Grund hierfür ist die eMMC von Hynix, die im besten Fall sequenziell mit 88 MByte pro Sekunde liest und mit 46 MByte pro Sekunde schreibt. Einen viel langsameren Speicher hätte Asus kaum verbauen können, selbst nicht mehr taufrische Festplatten sind schneller.

  • Linke Seite des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Rechte Seite des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Touchpad und Tastatur des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastenbeschriftung des Asus Eeebook X205TA ist nur aufgeklebt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kleine, aber gut erreichbare Pfeiltasten beim Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lautsprecher des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im X205TA steckt ein Atom Z3735F (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die eMMC des Asus Eeebook X205TA ist sehr langsam (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gesten-Software des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gesten-Software des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Web-Storage des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die eMMC des Asus Eeebook X205TA ist sehr langsam (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ärgerlich: 8 der 32 GByte der eMMC sind durch die Recovery Partition belegt, Windows 8.1 (32 Bit) braucht ebenfalls einiges an Platz. Für den Nutzer stehen daher nur 13 GByte zur Verfügung, weswegen wir dazu raten, eine mittelgroße Micro-SD-Karte als dauerhaftes Daten-Grab einzustecken. Wir selbst haben eine 64-GByte-Micro-SD-Karte erfolgreich betrieben, laut Asus unterstützt das Eeebook X205TA bis zu 128 GByte an Zusatzspeicher.

Rein von der Prozessorgeschwindigkeit entspricht das Eeebook X205TA beispielsweise der Zbox Pico. Einfache Aufgaben wie im Internet surfen oder HD-Videos anschauen funktionieren wunderbar, bei mehr als einem Dutzend Tabs lahmt das kleine Notebook aber. Mit Netflix in 1080p oder Steams In-Home-Streaming gibt es keine Probleme. Einzige Auffälligkeit: Asus scheint den Turbo des Atom Z3735F beschnitten zu haben, die bis zu 1,83 erreicht das Eeebook X205TA nur höchst selten. Meist liegen nicht merklich langsamere 1,6 GHz an.

Warum das der Fall ist, konnte uns der Hersteller auf Nachfrage nicht erklären. Denkbar wäre eine längere Laufzeit, denn die überzeugt: Asus verbaut einen fest montierten 38-Wh-Akku, der mittels eines 33-Watt-Netzteils mit proprietärem Stecker aufgeladen wird. Im Betrieb benötigt das Eeebook X205TA nur 3,7 (Leerlauf bei minimaler Helligkeit) über 5,8 (Leerlauf bei maximaler Helligkeit) bis 10,2 Watt (Luxmark auf CPU und GPU bei maximaler Helligkeit) mit aktivem WLAN im 5-GHz-Band.

  • Linke Seite des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Rechte Seite des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Touchpad und Tastatur des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastenbeschriftung des Asus Eeebook X205TA ist nur aufgeklebt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kleine, aber gut erreichbare Pfeiltasten beim Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lautsprecher des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im X205TA steckt ein Atom Z3735F (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die eMMC des Asus Eeebook X205TA ist sehr langsam (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gesten-Software des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Gesten-Software des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Web-Storage des Asus Eeebook X205TA (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Im X205TA steckt ein Atom Z3735F (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Productivity-Test des Futuremark Powermark erreicht das kleine Notebook bei einer auf 150 cd/m² eingestellten Bildschirm-Helligkeit eine Laufzeit von satten 516 Minuten - das entspricht knapp neun Stunden. Im echten Alltag mit Tippen, Surfen, dem Betrachten von PDFs, dem Streamen von Videos und dem Verkleinern von Bildern hält der Akku nicht ganz so lange.

 Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des NetbooksVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
Vollhorst 09. Feb 2015

Bin ich nur zu blöd zum Suchen, oder gibt es weit und breit kein 12V Netzteil...

jungundsorglos 07. Feb 2015

Man sollte auch nicht übertrieben pingelig sein. Das ist auch eklig. All die...

MFGSparka 28. Jan 2015

Das F205TA ist zumindest auf der Seite von Asus gar nicht zu finden. In den Rezsensionen...

plutoniumsulfat 22. Jan 2015

Sehe ich ähnlich. Spielen tue ich eh nur zuhause, unterwegs reicht meiner als...

plutoniumsulfat 21. Jan 2015

Paypal kostet auch Gebühren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-26%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cobot

    Nicht so grob, Kollege Roboter!

  2. Mimimi

    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

  3. Sprachassistent

    Google stellt SDK für Assistant vor

  4. Anker Powercore+ 26800 PD

    Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  5. Electronic Arts

    "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"

  6. Bluetooth-Kopfhörer

    Bose will Opt-out aus Datenspeicherung anbieten

  7. Handheld

    New Nintendo 2DS XL vorgestellt

  8. Apple

    Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

  9. Airbus A350-1000XWB

    Ein Blick ins Innere eines Testflugzeugs

  10. Amazon

    Echo-Lautsprecher mit Bildschirm soll im Mai kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Re: Was?

    Willi13 | 12:25

  2. Es heißt keen games

    nakamura | 12:24

  3. Re: Schon lustig

    DetlevCM | 12:24

  4. Re: Firmengründer "VON" Grohmann ging offenbar im...

    Peter Brülls | 12:24

  5. Re: Ist das schauen von Streams nun illegal oder...

    Sammie | 12:23


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:21

  6. 11:04

  7. 10:27

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel