Solider Linux-Support mit USB-C-Problemen

Die in dem Asus B9440 verbaute Hardware unterscheidet sich kaum von der des Zenbook 3. Folgerichtig ist der Linux-Support für das B9440 auch ähnlich gut wie für das Zenbook 3. Ein vorbereiteter USB-Stick mit einem Abbild des aktuellen Ubuntu 17.04 wird problemlos vom UEFI erkannt und ermöglicht den Start der Linux-Distribution ohne Änderungen an der Firmware. Gleiches gilt für Opensuse Tumbleweed, das wir als Rolling-Release-Distribution wegen seiner aktuellen Kernel- und Userspace-Treiber bei Neugeräten bevorzugen.

Stellenmarkt
  1. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
Detailsuche

Die folgende Installation läuft ebenso fast problemlos wie bei anderen gut von Linux unterstützten Geräten. Mit der von uns vorbereitenden NVMe-SSD stoßen wir aber auf ein altbekanntes Problem. Nach der abgeschlossenen Installation findet die Firmware des Asus-Laptops den EFI-Bootloader auf unserer Festplatte nicht, obwohl dieser vorhanden ist.

Das ist wohl darauf zurückzuführen, dass wir die SSD nur neu formatiert haben. Damit die Firmware den EFI-Bootloader auch zuverlässig findet, müssen wir die GPT-Partitionstabelle für die SSD explizit neu anlegen. Dieses durchaus nervige Problem haben wir in der Vergangenheit bereits mit einigen Mainboards und Firmware unterschiedlicher Hersteller erlebt.

Wie auch beim Zenbook 3 können wir direkt mit der Arbeit beginnen. Das WLAN funktioniert problemlos. Wir können sämtliche Sondertasten wie vom Hersteller vorgesehen nutzen, da diese richtig zugeordnet sind, was auch nicht üblich für Neugeräte ist. Genau solche kleinen Details fehlen beim Linux-Support meist, da die Hersteller sich oft nicht selbst an der Erstellung der entsprechenden Treiber beteiligen.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Besonders nervig an dem Zenbook 3 waren die extrem lärmenden, integrierten Lautsprecher. Glücklicherweise ist der Linux-Support für die Boxen in dem B9440 wesentlich besser und die Soundausgabe funktioniert wie erwartet. Echte Hardwareprobleme bekommen wir unter Linux erst bei der Verwendung der Peripherie-Geräte.

Zwar lässt sich der mitgelieferte USB-C-Adapter prinzipiell verwenden, etwa um einen Monitor per HDMI anzuschließen. Allerdings führt die Verwendung des Adapters, auch beim Anstecken eines Sticks mit USB-A-Anschluss, mit ziemlicher Regelmäßigkeit zum kompletten Einfrieren des Systems.

Dieses Verhalten ist jedoch nicht leicht reproduzierbar. Die Abstürze treten auch nur dann vermehrt auf, wenn der Laptop im Akkubetrieb genutzt wird. Wird das Gerät dagegen über einen Port geladen und der Adapter an dem anderen genutzt, lässt sich der Adapter völlig fehlerfrei verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 An falscher Stelle gespartVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Yuri Zahard 18. Mai 2017

Der USB-C Adapter hat auch eine RJ45 Buchse. Zumindest bei mir. Es gibt verschiedene Adapter.

Duke83 18. Mai 2017

letztendlich sieht ein Macbook dagegen wiedermal viel besser aus.. Aber die schlauen...

Eheran 18. Mai 2017

Achso, dann lieferst du einfach nur eine Quelle für die Aussage von Apfelbrot und...

DeathMD 18. Mai 2017

Stimmt passiert mir auch hin und wieder bei Microschrott... ups Freudscher.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /