Asus: 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen

Der Asus-Monitor wird eines der ersten Gaming-Displays sein, das mit HDMI 2.1 4K bei 120 Hz unkomprimiert darstellen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus baut einen HDMI-2.1-Gaming-Monitor.
Asus baut einen HDMI-2.1-Gaming-Monitor. (Bild: Asus)

Asus will einer der ersten Anbieter von HDMI-2.1-Gaming-Monitoren sein: Für Ende dieses Jahres kündigte das Unternehmen einen 43 Zoll großen Bildschirm an, der eine 4K-Auflösung bei einer Bildfrequenz von 120 Hz über den noch nicht weit verbreiteten neuen HDMI-Standard erreicht. Das ist per HDMI 2.1 ohne Komprimierung möglich. Alternativ ließe sich darüber auch ein 8K-Signal bei 60 Hz übertragen. Die theoretische Bandbreite des Anschlusses liegt bei 48 GBit/s.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierung Geschäftsprozesse (d/m/w)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Bioinformatiker*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Viele Details zum Gaming-Monitor verriet das Unternehmen allerdings noch nicht. Das Produkt wird auch erst mit der kommenden Konsolengeneration - der Playstation 5 und Xbox Series X - Ende 2020 erscheinen. In einer Pressemitteilung erwähnt Asus, dass der Bildschirm mit beiden Konsolen kompatibel sein werde. Grafikkarten mit HDMI 2.1 werden im Herbst 2020 erwartet. Derzeitige GPUs von Nvidia und AMD sind nicht für den neuen Standard ausgelegt. Entsprechend wäre der Monitor für PC-Gaming eher weniger geeignet.

Asus will eine ganze Serie von HDMI-2.1-Monitoren anbieten, neben dem 43-Zoll-Modell auch 32- und 27-Zoll-Versionen. In der Pressemitteilung, die in Zusammenarbeit mit den Testlaboren von Allian Labs entstand, wird auch noch einmal kurz darauf eingegangen, dass die kommenden Konsolen mit Variable Refresh Rate selbst bestimmen, mit welcher Bildfrequenz Spiele angezeigt werden.

  • 43-Zoll-Monitor mit HDMI 2.1 (Bild: Asus)
  • 43-Zoll-Monitor mit HDMI 2.1 (Bild: Asus)
  • 43-Zoll-Monitor mit HDMI 2.1 (Bild: Asus)
43-Zoll-Monitor mit HDMI 2.1 (Bild: Asus)

Microsoft hat zu Gameplay-Szenen von Halo Infinite etwa bestätigt, dass der Ego-Shooter in 4K bei 60 Hz laufen wird. Es ist wahrscheinlich, dass dies für viele der kommenden Titel für Playstation 5 und Xbox Series X gilt. Die Frage ist daher, ob sich die 120 Hz Bildfrequenz abseits einer besseren Eingabelatenz wirklich lohnen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Asus baut neben den HDMI-2.1-Geräten bereits 43-Zoll-Monitore mit Displayport-Buchsen. Golem.de konnte etwa den PG43UQ testen, der mit Display Screen Compression 4K-Inhalte bei 144 Hz darstellen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
ASUS ROG Swift PG43UQ 109.2 cm (43 Zoll) DSC Gaming Monitor (4K UHD (3840 x 2160), 144Hz, G-SYNC Compatible, DSC, DisplayHDR 1000, DCI-P3 90%, Adaptive Sync, Shadow Boost)


JouMxyzptlk 06. Aug 2020

Ganz im Gegenteil, 43 Zoll ist für 4K als Office Arbeitsplatz etwa das Minimum. Man muss...

JouMxyzptlk 06. Aug 2020

Mehrere HDMI: Hauptrechner angeschlossen, und zeitweise das Laptop, und als dritten...

notnagel 05. Aug 2020

Nein, die tummeln sich meist lieber in Grüppchen in der Küche und piefen dort eine :P



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /