Astragon, Stalker2, UltraRAM: Tschernobyl-Shooter verspätet sich

Was am 14. Januar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Astragon, Stalker2, UltraRAM: Tschernobyl-Shooter verspätet sich
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Team 17 kauft Spielehersteller Astragon: Der britische Entwickler und Publisher Team 17 (Worms) übernimmt für 75 Millionen Euro das deutsche Unternehmen Astragon Entertainment. Dieses ist vor allem für Construction Simulator, Bus Simulator und Police Simulator: Patrol Officers sowie früher für das Publishing des Landwirtschafts-Simulator bekannt. Unter bestimmten Umständen muss Team 17 später weitere 25 Millionen Euro für Astragon überweisen. (ps)

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg
  2. Fullstack/PHP Developer (m/w/d)
    Hays AG, Augsburg
Detailsuche

Stalker 2 verschoben: Entwickler GSC Gameworld hat ein neues Datum für den zweiten Teil des Tschernobyl-Shooters genannt. Statt am 28. April 2022 soll Stalker 2 am 8. Dezember erscheinen, damit das Team mehr Zeit hat, das Spiel verkaufstauglich zu machen. (ms)

UltraRAM vereint DRAM und Storage: Eine Forschungsgruppe der Lancaster University hat es geschafft, ein Speicherdesign zu entwickeln, das Vorteile von DRAM und Storage vereint. Der UltraRAM ist jedoch weit von einem Serieneinsatz entfernt. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pluton in Windows 11
Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
Artikel
  1. Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
    Corona-Warn-App
    Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

    Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. 4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert
     
    4K-Fernseher von Sony bei Amazon um 450 Euro reduziert

    Viele Fernseher mit größtenteils 4K-Auflösung sind bei Amazon im Sonderangebot. Zudem sind Smartphones, Echo Show und vieles mehr reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /