Asteroidenübung: Raumfahrt ist bei Asteroidenübung untätig bis zum Einschlag

Ein Asteroid rast auf die Erde zu - und niemand unternimmt etwas. Die Esa macht eine Übung zu einem gefährlichen Spiel mit einer echten Gefahr.

Artikel von veröffentlicht am
Die Mission Deep Impact zeigte, dass kleine Geschosse große Krater erzeugen können.
Die Mission Deep Impact zeigte, dass kleine Geschosse große Krater erzeugen können. (Bild: Nasa)

Es ist ein Ritual. Auf der Planetary Defense Conference (PDC) wurde zum siebten Mal der Ernstfall geprobt. Als Mitveranstalter begleitete die Esa die Konferenz mit einem Blog. Das Szenario: Ein Asteroid mit Kurs auf die Erde wird entdeckt. Die Konferenzteilnehmer sollen im Verlauf von fünf Tagen entscheiden, was zu tun ist. Am Ende wird außer der Aufforderung zur Evakuierung der Bevölkerung nichts Sinnvolles getan und der Asteroid schlägt an einem vorher festgelegten Punkt auf der Erde ein.


Weitere Golem-Plus-Artikel
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät
USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät

Mit Raspberry Pi Pico und ein wenig Code bekommen alte Eingabegeräte einen zweiten Frühling. Mit Human Interface Devices geht aber noch mehr.
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


    •  /