Abo
  • Services:
Anzeige
Rosettas Weg zu Tschurjumow-Gerasimenko: Schleifen durch das Sonnensystem
Rosettas Weg zu Tschurjumow-Gerasimenko: Schleifen durch das Sonnensystem (Bild: C. Carreau/Esa)

Dawn umrundet Vesta

Dawn, die 2007 von der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) gestartete Sonde, soll Vesta und Ceres untersuchen, zwei Objekte im Asteroidengürtel zwischen den Planeten Mars und Jupiter.

Den Asteroiden Vesta erreichte die Sonde 2011 und umrundete ihn gut ein Jahr lang . Dabei sammelte sie Daten und kartierte den Himmelskörper, dessen Durchmesser etwas 530 Kilometer beträgt.

Anzeige

Fast ein Planet

Dabei fand sie heraus, dass Vesta nur rund zwei Millionen Jahre nach den ersten festen Körpern im Sonnensystem entstand. Der Himmelskörper, der beinahe ein richtiger Planet geworden wäre, sei damit ein "Fossil aus der Frühzeit des Sonnensystems", befand die Nasa.

  • Der Asteroid Vesta, hier die Südpolregion, ist der zweitgrößte Asteroid in unserem Sonnensystem. (Bild: Nasa)
  • Die Oberfläche des Asteroiden, aufgenommen über den mittleren nördlichen Breitengraden (Bild: Nasa)
  • Einschlagkrater in der südlichen Hemisphäre (Bild: Nasa)
  • Der Asteroid besteht aus verschiedenen Mineralien, von denen manche heller, andere dunkler sind. (Bild: Nasa)
  • 3D-Modell eines Einschlagkraters (Bild: Nasa)
  • 3D-Modell der Südpolarregion von Vesta (Bild: Nasa)
  • Auf der Südhalbkugel gibt es mehrere riesige Krater. (Bild: Nasa)
  • Fundorte von dunklen Stoffen auf Vesta (Bild: Nasa)
  • Scheiben von Meteoriten, die auf die Erde gefallen sind (Bild: Nasa)
  • Wie Dawn jetzt untermauern konnte, stammen sie aus den Kratern am Südpol von Vesta. (Bild: Nasa)
  • Vesta hat eine Kruste, einen Mantel und einen Eisenkern. (Bild: Nasa)
  • Größenvergleich: Vesta, Mars, Merkur, der Mond und Ceres - der Zwergplanet ist das nächste Ziel der Sonde Dawn. (Bild: Nasa)
  • Dawn kreist seit Juli 2011 um den Asteroiden Vesta. (Bild: Nasa)
Der Asteroid Vesta, hier die Südpolregion, ist der zweitgrößte Asteroid in unserem Sonnensystem. (Bild: Nasa)

Seit September 2012 ist Dawn wieder unterwegs. Nächstes Ziel ist Ceres, mit einem Durchmesser von 975 Kilometern das größte Objekt im Asteroidengürtel. Die Sonde soll auch diesen Kleinplaneten umkreisen, Daten sammeln und ihn kartieren. Kleinplaneten sind größere Asteroiden, die eine weitgehend runde Form haben.

Ein bisschen herumfliegen, Daten sammeln und Fotos aufnehmen ist zwar ganz nett, aber zugegebenermaßen nicht sehr spektakulär. Zumal die japanische Raumfahrtagentur Japan Aerospace Exploration Agency (Jaxa) die Messlatte für Asteroidenmissionen vor einigen Jahren schon deutlich höher gelegt hatte: Hayabusa ist nicht einfach nur an einem Asteroiden vorbeigeflogen.

 Asteroiden: Sind wir alle Aliens?Proben sammeln auf fremden Himmelskörpern 

eye home zur Startseite
teenriot 26. Mär 2014

Wir waren beim Miller-Urey-Experiment. Ein "Miller-Urey-Experiment" in meinem Dorf mit...

Aycee 25. Mär 2014

Will mich Ach anschließen und für den Artikel danken, unglaublich interessant und viel zu...

Technikfreak 24. Mär 2014

Stimmt doch gar nicht. Wär hätt's erfunde? Genau.

Technikfreak 24. Mär 2014

Alles ist ausserirdisch, nix ist ausserirdisch... da jedes Atom durch das Urereignis...

Kasabian 24. Mär 2014

Deshalb wurden Wernher von Braun und seine Genoven zu Helden. Das erklärt so einiges ;D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  2. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  3. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  4. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48

  5. Re: Verzicht

    Nielz | 00:40


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel