Assassin's Creed Valhalla: Indizien deuten auf Meteoreinschlag in Englaland hin

Es gibt neue Leaks: Das nächste Assassin's Creed könnte auf der Karte von Valhalla nach einem Meteoreinschlag spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed Valhalla
Artwork von Assassin's Creed Valhalla (Bild: Ubisoft)

Wer sich noch mit Assassin's Creed Valhalla beschäftigt, sollte vielleicht zwischendurch mal einen Abstecher nach Ravensthorpe unternehmen und einen Blick auf das Städtchen werfen - bevor es durch einen Meteoriteneinschlag zerstört wird.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Consultant (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim, Wetzlar
  2. Business Intelligence Analyst (w/m/d)
    Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
Detailsuche

Die Gefahr besteht tatsächlich. Schon länger gibt es Gerüchte, denen zufolge die Entwickler bei Ubisoft etwas in diese Richtung planen.

Nun hat ein Leaker mit dem Pseudonym Jonathan - er untersucht immer wieder die Dateien von Valhalla - auffällige Zeilen im Code gefunden, in denen es unter anderem um einen Krater bei Ravensthorpe geht.

Eines der Szenarien, die momentan von der Community für das nächste Assassin's Creed diskutiert werden, wäre ein neuer Serienteil, der im zerstörten Englaland (so heißt England in Valhalla) spielt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das würde an das Vorgehen von Ubisoft beim letzten Far Cry erinnern. Nach dem in Montana angesiedelten fünften Serienteil folgte mit New Dawn ein eigenständiger Nachfolger, der auf der gleichen Karte spielte - die aber nach einem Atomschlag kaum wiederzuerkennen war.

Ubisoft hat sich zu den Spekulationen bislang nicht geäußert. Klarheit gibt es möglicherweise am 12. Juni 2021: Dann will der Publisher im Rahmen einer Onlinepräsentation ganz offiziell über seine Pläne sprechen - dabei dürfte die Zukunft von Assassin's Creed kaum fehlen.

Neben dem Meteor gibt es noch weitere Gerüchte rund um die Serie. Unter anderem heißt es, dass Ubisoft Sofia für Ende 2021 oder Anfang 2022 einen eher kurzen und linearen Serienteil produziert.

Assassin's Creed Valhalla - Standard Edition (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]

Parallel soll das nächste ganz große Abenteuer entstehen, das aber erst 2023 erscheinen dürfte. Wie im allerersten Serienteil von 2007 sollen die Auseinandersetzungen um das Heilige Land im 12. Jahrhundert im Mittelpunkt stehen.

Wer einfach noch das unbeschädigte Valhalla genießen möchte: Bis Sommer 2021 erscheinen zwei Kauferweiterungen. Ab dem 13. Mai 2021 soll Zorn der Druiden erhältlich sein. Darin reist Eivor nach Irland und trifft auf einen mysteriösen Druidenkult.

Etwas später soll die Erweiterung Die Belagerung von Paris folgen. Darin geht es mit historischen Schlüsselfiguren um die Schlacht rund um die französische Stadt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  2. iPad-Betriebssystem: iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek
    iPad-Betriebssystem
    iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek

    Apple hat mit iPadOS 15 ein neues Betriebssystem veröffentlicht, das mehr Freiheiten für Widgets, systemweite Schnellnotizen und die App-Mediathek von iOS bietet.

  3. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /