Assassin's Creed: Update für Valhalla bringt Blutgrätsche und Schulterstoß

Flussraubzüge, neue Fähigkeiten und Funktionsverbesserungen: Ubisoft hat das große Update 1.12 für Assassin's Creed Valhalla veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed Valhalla
Artwork von Assassin's Creed Valhalla (Bild: Ubisoft)

Die letzten Patches für Assassin's Creed Valhalla haben vor allem Fehler in Quests beseitigt. Das ab sofort verfügbare Update auf Version 1.12 beschert dem Wikingerabenteuer neue Funktionen. Unter anderem gibt es neue Flussraubzüge.

Stellenmarkt
  1. System-Administrator (m/w/d)
    MVZ Clotten Labor Dr. Haas, Dr. Raif & Kollegen, Freiburg
  2. Leitung IT Demand Management (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Dabei überfallen die Wikinger rund um Hauptfigur Eivor nicht Klöster, sondern ganze Dörfer - was wesentlich anspruchsvoller sein soll. Es gibt drei solcher Siedlungen, in denen die Spieler mehrfach rauben und brandschatzen können, um an weitere Schätze und sonstige Belohnungen zu gelangen.

Außerdem lernt Eivor neue Fähigkeiten. Eine davon ist die sogenannte Meuchlergrätsche - die auf Bolzplätzen eher unter dem Begriff Blutgrätsche bekannt sein dürfte: "Rutsche in Gegner hinein, während du sprintest, um sie ins Straucheln zu bringen", lautet die Beschreibung von Ubisoft.

Es gibt einen Schulterstoß, mit dem Eivor die Gegner in der Nähe umwerfen und Gegenstände zerstören kann. Und den Schlachtruf, mit dem Eivor einen markerschütternden Schrei ausstößt. Das lässt Gegner in der Nähe vor Angst rückwärts taumeln und unterbricht damit ihre Angriffe.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu kommen kleinere und größere Verbesserungen. Für Angler gedacht ist etwa die optimierte Vibrationserkennung beim Fischen. Außerdem gibt es ein paar kleine Verbesserungen bei der Grafik. Die vermutlich wichtigste: Das Blut der Gegner bedeckt nun alle Kleidungsstücke von Eivor.

Das Update ist kostenlos für alle Versionen von Valhalla als Download verfügbar. In den Patch Notes sind neben den Verbesserungen und Korrekturen auch die jeweiligen Dateigrößen angegeben, die nicht ganz stimmen: Die Fassung für Xbox Series X/S ist tatsächlich 18,32 GByte groß, und nicht 19,53 GByte wie angegeben.

Assassin's Creed Valhalla - Standard Edition (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]

Im Frühjahr und Sommer 2021 sollen dann auch Kauferweiterungen für Valhalla erhältlich sein. Zuerst soll ein Addon namens Zorn der Druiden erscheinen, in dem Eivor nach Irland reist und dort auf einen mysteriösen Druidenkult trifft.

Später soll die Erweiterung Die Belagerung von Paris folgen - darin geht es mit historischen Schlüsselfiguren um die Schlacht rund um die französische Stadt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /