Assassin's Creed: Update 1.2 bringt Valhalla neue Kamera und mehr Katzen

Ubisoft hat den Patch auf Version 1.2 mit neuen Inhalten und Funktionen für das Wikingerleben in England veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed Valhalla
Artwork von Assassin's Creed Valhalla (Bild: Ubisoft)

Wer beim Durchstreifen der Welt von Valhalla immer wieder mal dachte: "Verdammt, sind hier wenig Katzen", kann endlich aufatmen. Per Update auf Version 1.2 hat Ubisoft in dem Wikinger-Assassin's-Creed mehr Samtpfötchen in der Landschaft verteilt. Was das bringen soll, ist unklar - aber es steht so in den offiziellen Patch Notes.

Die ernsthaft wichtigste Neuerung dürfte für viele Spieler eine Funktion namens Transmog sein. Damit kann man in der Schmiede von Gunnar das Aussehen von Waffen oder Rüstung verändern, was 50 Einheiten der (erspielbaren) Währung Silber kostet.

Transmog dürfte vor allem für die Spieler interessant sein, die in Valhalla (Test auf Golem.de) dauerhaft etwa mit dem Raben- oder Berserker-Rüstungsset unterwegs sein und dessen Vorteile haben wollen - aber Eivor dennoch ab und zu mal in anderer Optik sehen wollen.

In den Optionen können die Spieler eine zusätzliche Perspektive für die virtuelle Kamera aktivieren. Sie ist näher dran an der Hauptfigur, zoomt aber in Kämpfen automatisch auf eine größere Entfernung.

Eine weitere Neuerung ist das Ostara-Fest in der Stadt Ravensthorpe. Es ist nur vom 18. März bis 8. April 2021 verfügbar und bietet ein paar Nebenaktivitäten, etwa eine Suche nach Eiern plus entsprechende Belohnungen.

Außerdem gibt es eine Reihe kleinerer Verbesserungen, darunter drei neue Skills. Eine davon erlaubt es, mit dem Raben den Loot von weiter entfernten Gegnern einzusammeln, die mit einer Distanzwaffe getötet wurden.

Dazu kommen im Update auf Valhalla 1.2 viele weitere Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen - im Hauptspiel, aber auch in den Mitte Februar 2021 veröffentlichten Flussraubzügen.

Das per Download erhältliche Update ist nach Angaben von Ubisoft je nach Plattform zwischen 12,28 GByte (Playstation 5) und 17,97 GByte (Xbox Series X/S) groß. Zum Redaktionsschluss dieser Meldung war die Xbox-Version aus unbekanntem Grund noch nicht verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jack Kilby
Der Ingenieur, der den Mikrochip erfand

Am 6. Februar 1959 wurde Jack Kilbys Patent für den Mikrochip eingereicht. Und das war nicht das einzige Interessante im Leben des Nobelpreisträgers.
Ein Porträt von Elke Wittich

Jack Kilby: Der Ingenieur, der den Mikrochip erfand
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  2. VATM: Überbauen durch die Telekom verhindert Ausbau komplett
    VATM
    Überbauen durch die Telekom "verhindert Ausbau komplett"

    Durch gezielte Störmanöver versuche die Telekom den Glasfaserausbau der Konkurrenz zu verhindern, so der VATM. Oft stünden die Gemeinden dann wieder ohne Versorgung da.

  3. Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
    Programmiersprache
    C++ - da ist noch Musik drin!

    Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
    Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /