• IT-Karriere:
  • Services:

Assassin's Creed Unity: Arno und die toten Könige

Die Kampagne von Assassin's Creed Unity geht weiter: Ubisoft hat die Erweiterung Dead Kings veröffentlicht - kostenlos, als Wiedergutmachung nach den technischen Problemen des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed Unity: Dead Kings
Assassin's Creed Unity: Dead Kings (Bild: Ubisoft)

Nach dem Ende von Unity geht die Kampagne von Assassin's Creed nun in die Verlängerung. In der Downloaderweiterung Dead Kings bekommt es der Spieler draußen vor den Toren von Paris mit einer neuen Fraktion, den Plünderern zu tun. Eigentlich wollte Ubisoft das Addon verkaufen, nun ist es als Wiedergutmachung für die technischen Probleme von Unity kostenlos erhältlich. Die Xbox-One- und die PC-Version können Interessierte ab sofort herunterladen, die PS4-Fassung soll ab morgen erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München

Im Mittelpunkt von Dead Kings steht erneut Arno, der sich in das Städtchen Saint-Denis begibt, das die Gruften verstorbener französischer Könige beherbergt (nicht nur im Spiel, sondern auch in der Realität). Während seiner Mission im weitläufigen Untergrund der Basilika trifft Arno auf neue Feinde: Die Plünderer sind eine aggressive Geheimfraktion, welche die Katakomben aus mysteriösen Gründen bevölkert.

Ausgerüstet mit einer Laterne, muss sich Arno seinen Weg durch die Gänge bahnen, um das dunkelste Geheimnis der Stadt aufzudecken. Zu seinem Schutz hat er eine besonders mächtige neue Waffe: die Guillotinenflinte, die für den Kampf auf kurze wie lange Distanzen geeignet ist.

Nach Dead Kings will Ubisoft noch zwei Erweiterungen für Unity veröffentlichen: Eine trägt den Titel "Arnos erweiterte Reise durch Paris", sie bietet weitere Missionen, Waffen und Anpassungsmöglichkeiten. Später soll Chronicles: China folgen, das ein eigenständiger Titel mit neuer Story, neuem Setting und einem neuen Typ Gameplay ist. In diesem 2,5D-Titel sollen die Spieler Parkours auf der Chinesischen Mauer ausüben, aus den Schatten heraus meucheln und den Todessprung antreten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

elgooG 14. Jan 2015

Ich warte einfach auf die GOTY-Version für PS4. Bis dahin sollte das Spiel auch fertig sein.


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /