Abo
  • Services:
Anzeige
Assassin's Creed Origins soll per Update später zu Entdeckungstouren einladen.
Assassin's Creed Origins soll per Update später zu Entdeckungstouren einladen. (Bild: Ubisoft)

Assassin's Creed Origins: Interaktiver Lernmodus im alten Ägypten geplant

Assassin's Creed Origins soll per Update später zu Entdeckungstouren einladen.
Assassin's Creed Origins soll per Update später zu Entdeckungstouren einladen. (Bild: Ubisoft)

Keine Kämpfe, kein Zeitdruck: Ubisoft arbeitet an einem interaktiven Lernmodus für Assassin's Creed Origins. Darin sollen Spieler in aller Ruhe die großen Pyramiden oder das Leben von Kleopatra erforschen können.

Anfang 2018 will Ubisoft per Update einen interaktiven Lernmodus für Assassin's Creed Origins veröffentlichen - und zwar auf allen Plattformen, auf denen das Spiel verfügbar ist. In dem Lernmodus sollen Spieler das alte Ägypten ohne Zeitdruck, Kämpfe oder irgendwelche Spielbeschränkungen erkunden können. Gebiete wie Alexandria und Memphis, das Nildelta und die Sandwüste sowie das Gizeh-Plateau mit den Pyramiden und das Fayyum-Becken sind also direkt begehbar.

Anzeige

Die Entdeckungstour soll Dutzende von Historikern und Ägyptologen begleitete Touren enthalten, die sich jeweils mit einem bestimmten historischen Thema beschäftigen. Als Beispiel nennt Ubisoft die Ptolemäer-Zeit, die Mumifizierung und das Leben von Kleopatra. Ziel des neuen Modus ist es ausdrücklich, dass Spieler "mehr über die Geschichte des alten Ägyptens lernen können", so Origins-Kreativchef Jean Guesdon.

Auch frühere Assassin's Creed hatten mit Texttafeln viele historische Informationen zum jeweiligen Szenario geboten. Allerdings war dieses Wissen oft mitten in spannenden Missionen verfügbar gemacht worden, sodass selbst interessierte Spieler es gerne mal auf später verschoben und dann leicht vergessen hatten.

Noch in anderer Hinsicht beschäftigt sich Ubisoft übrigens mit den alten Ägyptern: Zusammen mit Google will das Unternehmen dabei helfen, mit maschinellem Lernen das Übersetzen von Hieroglyphen voranzutreiben. Dabei geht es darum, die Bilder von in Stein gehauenen Hieroglyphen zu identifizieren, die sich je nach Quelle erheblich voneinander unterscheiden können.

Auf das Projekt sind die Entwickler von Origins nach eigenen Angaben gekommen, als sie bei der Nachbildung von Kleopatras Ägypten festgestellt hatten, dass viele Elemente der Symbolsprache noch immer nicht übersetzt sind.

Assassin's Creed Origins erscheint am 27. Oktober 2017 gleichzeitig für die Xbox One, Playstation 4 und Windows PC. Golem.de konnte das Spiel mehrfach selbst ausprobieren, unter anderem auf der Spielemesse E3 und während der Gamescom 2017.


eye home zur Startseite
meinoriginaluse... 28. Sep 2017

AC war bisher immer so aufgebaut dass man sich irgendwann entscheiden konnte welche Quest...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  4. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Ladeleistung

    AppRio | 15:13

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    AppRio | 15:10

  3. Re: Recht hatter..

    klink | 15:09

  4. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    ronlol | 15:09

  5. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    SJ | 15:09


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel