Abo
  • Services:

Assassin's Creed Origins angespielt: Ermittlungen in der stinkenden Stadt

Ein gutgelaunter Strahlemann ist er nicht gerade, der düstere Held in Assassin's Creed Origins. Trotzdem hatten wir beim Anspielen einer Mission in der Stadt Memphis schon viel Spaß mit ihm.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Bayek erkunden wir in Assassin's Creed Origin die Tempel von Memphis.
Mit Bayek erkunden wir in Assassin's Creed Origin die Tempel von Memphis. (Bild: Ubisoft)

Ein Sandstrand, Palmen und eine imposante Tempelanlage - eigentlich ein schöner Anblick. Trotzdem ist Bayek, die Hauptfigur in Assassin's Creed Origins, gar nicht begeistert, während er sich auf einem kleinen Papyrusboot dem Ufer nähert. "Die Stadt stinkt nach Schlachtfeld und nach Grab", murmelt er und springt an Land. Genauer gesagt: Wir springen an Land, denn wir steuern die Hauptfigur während des Anspieltermins natürlich selbst.

Inhalt:
  1. Assassin's Creed Origins angespielt: Ermittlungen in der stinkenden Stadt
  2. Gift und Daumen

Als Bayek sind wir im altägyptischen Memphis unterwegs - eine von mehreren Städten, die wir erkunden können. Nach ein paar Metern wird uns klar, was das übrigens relativ großproportionierte Riechorgan unseres alter Ego da erschnuppert hat: Direkt vor uns liegt ein riesiges, seitlich aufgeschnittenes Krokodil, wenig später sehen wir auch totes Nilpferd.

Ubisoft hat uns auf der Gamescom 2017 einen der mittleren Einsätze von Origins ausprobieren lassen. Bayek ist 18 Jahre alt und hat Level 21 erreicht - im umfangreichen Talentbaum ist etwas mehr als die Hälfte der aktiven und passiven Fähigkeiten freigeschaltet.

  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)
Assassin's Creed Origins (Bild: Ubisoft)

Es wird spannend sein zu sehen, wie die Hauptfigur bei der Community ankommt - wir haben den Eindruck gewonnen, dass Bayek der bislang mit Abstand seltsamste Held der Serie sein dürfte. Er ist einerseits ziemlich spröde und verschlossen, versucht in Gegenwart seiner lebhaften Frau Aya immer wieder über seine Träume sprechen. Er ist als Assassine ein gnadenloser Killer, setzt aber auch sein Leben für einen Unbekannten aufs Spiel - dazu gleich mehr.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Beim Anspielen hatten wir nämlich generell den Eindruck, dass es die Entwickler von Ubisoft dem Spieler auf interessante Art schwermachen, sich in der Welt zurechtzufinden. Das Ägypten im Spiel hat auf uns bei weitem nicht so weichgespült wie in Hollywoodfilmen (Kleopatra) gewirkt. Stattdessen leben die Figuren erkennbar in der Welt ihrer sehr speziellen Mythen und Götter, es gibt Intrigen am Hofe des Pharaos und allerlei Blutopfer im Namen von Anubis und anderen Göttern.

All das spielt auch bei dem Einsatz eine Rolle, den wir als Bayek absolvieren. Direkt nach der Ankunft in Memphis lotst uns das Programm zu unserer Frau Aya, nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung wird aber rasch klar, dass es eine unglückliche Liebe ist: Aya muss offenbar in den Dienst der Königin treten.

Gift und Daumen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Elgareth 24. Aug 2017

Hab keine Trailer gesehen... die Spoilern mir immer zuviel ^_^ AC wird uninformiert...

JoeHenson 23. Aug 2017

Ich find Jazz und Lama's auch viel mehr als Avocado's, zum Glueck zwingt mich keiner...

NoxEerie 23. Aug 2017

Ja, da ist für mich auch irgendwie ein riesen Loch entstanden. Mit dem Ende von AC3 hat...

John2k 23. Aug 2017

Unity war ganz nett, bis es mir langweilig wurde. Irgendwann hab ich es ohne...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /