Assassin's Creed Discovery Tour: Von Wikingern und Spieleentwicklern

So war das wirklich mit den Wikingern aus Assassin's Creed: In der Discovery Tour von Valhalla können wir Alltagsgeschichte nachspielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Assassin's Creed Valhalla: Discovery Tour - Viking Age
Szene aus Assassin's Creed Valhalla: Discovery Tour - Viking Age (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Täglich Raubzüge und Saufgelage - das hätte kein Wikinger auf Dauer ausgehalten. In der Ende Oktober 2021 veröffentlichten Discovery Tour für Assassin's Creed Valhalla können wir ein paar unterhaltsame Abenteuer nachspielen, um mehr über den Alltag der damaligen Zeit zu erfahren.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Dabei steuern wir in acht Episoden, die jeweils etwa eine Viertelstunde dauern, unterschiedliche Figuren. Zuerst sind wir in der skandinavischen Siedlung Stavanger mit dem Händler Thorstein unterwegs, dem ein missliebiger Konkurrent mangelhafte Ware unterschiebt.

Dann bekommen wir mit einem Mönch eine Einblick in das Klosterleben im angelsächsischen Chippenham. Mit der jeweils aktiven Figur können wir uns ähnlich wie in Valhalla frei bewegen.

Gelbe Markierungen auf Karte und Kompass zeigen Stellen, an denen wir Schautafeln über die Wikinger finden - etwa über deren Runen, den Schmuck oder Ruhm und Ehre.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

An hellblauen Markierungen erklären die Ubisoft-Entwickler etwas über den Produktionsprozess von Valhalla, etwa wie mithilfe eines aufwendigen Verfahrens eine Steinmauer als Textur für das Spiel abfotografiert wurde.

  • Die Grafik ist schon aus Valhalla bekannt. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Auch als Mönch in Britannien sind wir unterwegs. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Auf solchen Schautafeln lernen wir mehr über die Wikinger. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Mit Odin können wir über die Welt fliegen. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Entwickler von Ubisoft geben interessante Einblicke in ihre Arbeit. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
Die Grafik ist schon aus Valhalla bekannt. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Es gibt keinerlei Kämpfe, aber immerhin ein paar simple Rätsel - bei denen wir uns allerdings gewünscht hätten, dass die Discovery Tour zumindest angedeutet hätte, dass wir die Gegend absuchen müssen.

Wer mitteltief in die Historie einsteigt, findet mit dem Programm eine spannende Beschäftigung für ungefähr einen längeren Feierabend.

Die Assassin's Creed Valhalla: Discovery Tour - Viking Age (so der komplette Name) ist momentan nur für Windows-PC erhältlich. Wer Valhalla besitzt, kann die Erweiterung kostenlos herunterladen. Als Standalone kostet sie 20 Euro (Ubisoft Connect und Epic Game Store).

Anfang 2022 soll das zusammen mit Wissenschaftlern entwickelte Programm als eigenständige Version auch für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für Google Stadia erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
Artikel
  1. K|Lens One: Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt
    K|Lens One
    Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt

    Das Spin-off eines Max-Planck-Instituts hat ein Lichtfeldobjektiv für herkömmliche DSLRs entwickelt. Auf Kickstarter kann es unterstützt werden.

  2. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Diese Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial-SSDs zu Bestpreisen • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • Gaming-Sale bei MM • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • WD MyBook ext. HDD 18TB 329€ • Alternate (u. a. Biostar Mainboard 64,90€) • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /