Assassin's Creed Council: Web-Treffpunkt für Erinnerungsreisende

Ubisoft hat ein zentrales Portal für die Community von Assassin's Creed eröffnet. Es dient in erster Linie wohl der Vermarktung der Serie, soll aber immerhin auch Wahlen für eine Art Spielerrat veranstalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus Assassin's Creed Syndicate
Bild aus Assassin's Creed Syndicate (Bild: Ubisoft)

Unter dem Namen Assassin's Creed Council hat Ubisoft eine Webseite eröffnet, die als zentrale Anlaufstation für die Community der Actionspielserie dienen soll. Das Portal soll den Austausch mit den Entwicklern ermöglichen, Einblicke hinter die Kulissen bieten und Fans auf dem aktuellsten Stand halten. Wer derartige Plattformen kennt, der ahnt, dass es dem Publisher mit seinem neuen Angebot in erster Linie um die Vermarktung der Reihe gehen dürfte.

Stellenmarkt
  1. Modulspezialist*in (m/w/d) SAP PS, FI, CO
    Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. Kundenberater IT Support (m/w/d)
    SH business COM GmbH, Schweinfurt
Detailsuche

Immerhin sollen die Spieler aber durch Wahlen eine sogenannte Council Chamber bestimmen, also eine Art virtuellen Ratssaal. Dessen Mitglieder sollen an einem Ausflug in das Entwicklerstudio teilnehmen, dort das Team treffen und an weiteren Events teilnehmen können. Hoffnung auf so etwas wie echte Mitsprache dürfen sich die Ratsdamen und -herren aber wohl keine machen.

Ähnliche Angebote gibt es bislang in der Spielebranche nur selten. Das prominenteste Beispiel dürfte das Council of Steallar Management in Eve Online sein. Dessen Mitglieder treffen sich halbwegs regelmäßig mit den Entwicklern von CCP Games aus Island, um Wünsche und Anregungen aus der Community vorzubringen.

Alle Mitglieder des Assassin's Creed Council können laut Ubisoft "das Aussehen und die Entwicklung des Councils aktiv mitbestimmen, indem sie eigene Inhalte teilen und die Inhalte anderer Mitglieder bewerten" - was das langfristig konkret bedeutet, ist derzeit unklar. Das nächste große Assassin's Creed mit dem Untertitel Syndicate spielt in London und erscheint am 23. Oktober 2015 für Xbox One und Playstation 4 und am 19. November 2015 für Windows-PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /