Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Assassin's Creed Chronicles
Artwork von Assassin's Creed Chronicles (Bild: Ubisoft)

Assassin's Creed Chronicles angespielt: Drei mörderische Zeitreisen

Artwork von Assassin's Creed Chronicles
Artwork von Assassin's Creed Chronicles (Bild: Ubisoft)

Erst China, dann Indien und zum Abschluss geht es nach Russland in das Haus, in dem die Bolschewisten den Zaren gefangen halten: Chronicles bietet drei Zeitreisen - und ein ganz anderes Spielprinzip als von Assassin's Creed gewohnt. Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay.

Anzeige

Die feindliche Wache kommt direkt auf uns zu - aber sehen kann sie uns nicht. Wir drücken uns als Assassine namens Shao Jun hinter einer Säule an die Wand. Und fallen dem Gegner dann in den Rücken. In Assassin's Creed Chronicles ist Shao Jun übrigens nicht gerade zimperlich: Die Meuchelmörderin knallt dem Sicherheitsmann auf Knopfdruck mal eben ihre an der Fußspitze befestige Klinge ins Gesicht. Wo sie so was gelernt hat? Zumindest laut der Hintergrundgeschichte von Chronicles ist die Dame bei Ezio Auditore in die Lehre gegangen, dem Helden aus Assassin's Creed 2.

Chronicles ist ein Ableger der Assassin's-Creed-Serie. Das Programm entsteht beim unabhängigen britischen Entwickler Climax Studios und Ubisoft Montreal für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Der erste Teil spielt in China und soll am 22. April 2015 erscheinen.

  • Assassin's Creed Chronicles: China (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: China (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: China (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: China (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: China (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: Indien (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: Indien (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: Russland (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: Russland (Bild: Ubisoft)
  • Assassin's Creed Chronicles: Russland (Bild: Ubisoft)
Assassin's Creed Chronicles: Indien (Bild: Ubisoft)

Die beiden weiteren Episoden folgen im Herbst; der Preis für jeden Teil liegt bei rund 10 Euro. Bei dem Plattformabenteuer bewegen sich die Spieler meist von links nach rechts bewegen, um das jeweilige Ziel zu erreichen.

Das Abenteuer von Shao Jun konnte Golem.de bei den Entwicklern ausführlich anspielen und Szenen für ein Video aufnehmen. Das Abenteuer in Indien konnten wir kurz ausprobieren, der Assassine Arbaaz Mir hat deutlich mehr Parcours-Action als seine Kollegin zuvor in China, bei der es um geräuschloses Schleichen und einige Rätsel geht. In der letzten Episode ist der Spieler als ein gewisser Nikolaï Orelov im Jahr 1918 in dem Gebäude unterwegs, in dem die Bolschewisten gerade die Zarenfamilie gefangen halten.

Alle drei Episoden unterscheiden sich deutlich im Grafikstil. China ist sehr mystisch aufbereitet und bietet viele Ebenen mit Parallaxscrolling. Immer wieder können wir uns etwa über einen Bambusstamm zu einer Plattform im Hintergrund oder weiter vorne bewegen. Indien ist deutlich farbenfroher, oft erinnert die Farbpalette an Fotos aus der Kolonialzeit; statt Parallaxscrolling gibt es einfach Ebenen mit räumlicher Tiefe und mehr Bewegungsfreiheit.

Russland soll sich bewusst an moderne Malerei aus der Zeit orientieren und sehr künstlerisch wirken - inklusive dem Ansatz, das Element der Monate auch als Spielinhalt umzusetzen, so einer der Entwickler. Was das konkret bedeutet, wissen wir auch noch nicht.

Konfzius sagt: Knobeln und kämpfen 

eye home zur Startseite
cr4cks 02. Apr 2015

Ich muss dich enttäuschen... Unity ist zumindest bei mir mit dem ersten DLC absolut...

capprice 01. Apr 2015

Mark of the Ninja ist noch für 6 Stunden im Steam Sale für ca. 4 ¤ - lohnt sich wirklich...

Fantasy Hero 31. Mär 2015

Das erste mal als ich ein Spiel von Climax gespielt habe war Moto GP auf der ersten Xbox...

motzerator 31. Mär 2015

Schon wieder irgendwas mit Assasins Creed im Titel? Wenn die so weiter machen, wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: Ernsthaft?

    Snooozel | 06:38

  2. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Eswil | 06:26

  3. Re: Paradigmenwechsel in Sachen K.I.

    hw75 | 05:34

  4. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    hw75 | 05:27

  5. Re: Anforderungen oft zu hoch

    amagol | 04:54


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel