Abo
  • Services:

Assassin's Creed 4: Alleine lauffähiger Schrei nach Freiheit

Eigentlich sollte es nur mit Assassin's Creed 4 laufen, nun wird die Erweiterung Schrei nach Freiheit auch ohne das Hauptprogramm funktionieren und die Geschichte des Meuchelmörders Adéwalé erzählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed 4 - Schrei nach Freiheit
Artwork von Assassin's Creed 4 - Schrei nach Freiheit (Bild: Ubisoft)

Wenige Tage vor Veröffentlichung hat Ubisoft bekanntgegeben, dass die Erweiterung Schrei nach Freiheit alleine lauffähig sein wird - und nicht, wie ursprünglich geplant, nur mit Assassin's Creed 4. Das Spiel soll am 19. Februar 2014 für Playstation 3 und 4 und am 25. Februar 2014 für Windows-PC veröffentlicht werden. Eine Fassung für Xbox-Plattformen ist nicht angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. inovex GmbH, Karlsruhe, Köln

Schrei nach Freiheit erzählt die Geschichte des ehemaligen Sklaven Adéwalé. Der hat dann eine Karriere als Pirat eingeschlagen, bevor er als Assassine bei einem Schiffbruch in Haiti strandet - einem der gefährlichsten Orte für Exsklaven auf den Westindischen Inseln. Um zurück aufs Meer zu gelangen, hilft Adéwalé den Einheimischen im Austausch gegen eine Crew und ein Schiff.

  • Assassin's Creed 4 - Schrei nach Freiheit (Bilder: Ubisoft)
  • Assassin's Creed 4 - Schrei nach Freiheit
Assassin's Creed 4 - Schrei nach Freiheit (Bilder: Ubisoft)

Allerdings entschließt er sich dann doch, mit Machete und Donnerbüchse sowie einer Crew an seiner Seite auf Plantagen und Städten gegen die Sklaverei zu kämpfen. Als erfahrener Seemann befehligt er außerdem eine furchterregende Brigg, mit der er in der Karibik Jagd auf Menschenhändler macht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,49€

bltpgermany 17. Feb 2014

Was heißt denn bitte man hat nichts verpasst, wenn man die Abstergo Missionen nicht...

Vanger 09. Feb 2014

Ich dachte wir haben die Zeit hinter uns in der Trailer aus real aufgenommenen...

Endwickler 07. Feb 2014

hatte gedacht, dass "allein" hieße, dass es keinen Online- und UPlay-Zwang gäbe. Scheiße...

Huetti 06. Feb 2014

Ja, aber eben nur als Erweiterungs-DLC für das bereits installierte Asassins Creed 4...

pinger030 06. Feb 2014

Geht hier um eine Stand-Alone-Version des DLC's.


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /