Abo
  • Services:
Anzeige
Aspire Z3-700
Aspire Z3-700 (Bild: Acer)

Aspire Z3-700: Acer stattet seinen All-in-One-Rechner mit einem Akku aus

Aspire Z3-700
Aspire Z3-700 (Bild: Acer)

Ein Tablet mit Ständer oder ein All-in-One mit Akku - Acers neuer Aspire Z3-700 ist irgendwo dazwischen. Das 17-Zoll-Gerät fungiert als stationärer Rechner oder ohne Stromkabel für etwa fünf Stunden als Tablet. Im Inneren stecken ein Intel-Chip und eine SSD im M.2-Format.

Anzeige

Acer hat den Aspire Z3-700 vorgestellt, der Hersteller ordnet ihn in die Klasse der All-in-One-Geräte ein. Mit seinem 17,3-Zoll-Display erinnert uns der Aspire mehr an ein Tablet als an einen All-in-One-Rechner, zumal Acer einen Akku verbaut. Damit - und wenn die beiden Füße eingeklappt sind - verwandelt sich der Komplett-PC tatsächlich in ein ziemlich großes Tablet. Die Auflösung des Touch-Displays liegt mit 1.920 x 1.080 Pixeln vergleichsweise niedrig, Acer zufolge soll die Leuchtdichte aber hoch ausfallen.

Das Aspire Z3-700 misst 438 x 276 x 16 mm und wiegt rund 2 kg. Im Inneren rechnet Tablet-Hardware: Acer lässt dem Nutzer die Wahl zwischen drei Braswell-Chips, so nennt Intel Cherry Trail im Desktop-Umfeld. Als kleinster Prozessor ist ein Celeron N3050 mit zwei Airmont-CPU-Kernen und einer Grafikeinheit mit zwölf Ausführungsblöcken verfügbar. Der Celeron N3150 nutzt vier Kerne und eine höher taktende GPU, der Pentium N3700 bietet ein paar MHz mehr und setzt auf eine Grafikeinheit mit 16 Shader-Rechengruppen.

  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
  • Aspire Z3-700 (Bild: Acer)
Aspire Z3-700 (Bild: Acer)

Den drei Varianten gemein ist der Arbeitsspeicher-Ausbau bis 8 GByte DDR3L-RAM, als Massenspeicher kann der Nutzer zwischen einer 2,5-Zoll-Festplatte mit 500 GByte und einer SSD im M.2-2280-Format mit 32, 64, 128 oder 256 GByte wählen. Als weitere Option gibt es einen Micro-SD-Kartenleser, Daten wandern drahtlos per ac-WLAN oder Bluetooth 4.0 Low Energy auf den Acer-AiO. Als Anschlüsse stehen HDMI-out, zwei USB-3.0-Ports und Audio bereit, dazu kommen eine Öse für ein Kensington-Schloss und zwei LEDs.

Eine zeigt farblich, wie stark der Akku geleert ist. Das verbaute 48-Wh-Modell soll den Aspire-AiO bis zu fünf Stunden mit Energie versorgen, wenn 720p-Videos lokal abgespielt werden. Acer verkauft den Aspire Z3-700 gegen Ende des Jahres zu einem Preis ab 600 Euro, ein vorinstalliertes Windows 10 ist bei der Basiskonfiguration des Rechners inbegriffen.


eye home zur Startseite
Dwalinn 13. Okt 2015

Es ist einfach nur ein großes Tablet wie das HP Envy X2 15" .... auf die 2 Zoll kommt es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 09:55

  2. Passende Antwort dazu: LOL

    ckerazor | 09:54

  3. Das ist nicht gut.

    AntonAusTirol | 09:54

  4. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    ArcherV | 09:53

  5. Re: Was wirklich passiert

    My1 | 09:53


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel