Aspire Switch 12 S: Acer nutzt fürs USB-3.0-Tastaturdock schnelle Nahfunktechnik

Für das 2-in-1-Gerät Aspire Switch 12 S nutzt Acer eine Übertragungstechnik, die uns der Hersteller nicht komplett erklären konnte. Im Tastatur-Dock mit USB 3.0 befindet sich nur eine lange Goldkontaktfläche für das Detachable. Doch Daten werden anscheinend per Kiss-Funk versendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Acers Gold Hinge ist für die Datenübertragung gar nicht verantwortlich.
Acers Gold Hinge ist für die Datenübertragung gar nicht verantwortlich. (Bild: Acer)

Acers Aspire Switch 12 S ist eine 2-in-1-Notebook-Tablet-Kombination, die mit der sogenannten Acer Snap Hinge Gold arbeitet. Als wir uns das Gerät auf dem Mobile World Congress genauer anschauten, verwunderte uns dieser Kontakt, denn in der Tastatur befinden sich zwei aufklappbare USB-3.0-Anschlüsse. Mit einer Datenrate von 5 GBit/s sind das hohe Ansprüche an ein Dock mit nur einer durchgehenden Kontaktfläche. Wie das funktionieren soll? Gar nicht. Die goldfarbige Kontaktfläche hat mit der Datenübertragung überhaupt nichts zu tun.

  • Acer Aspire Switch 12 S (Bild: Acer)
  • Die Goldkontakte haben nichts mit der Datenübertragung zu tun. (Bild: Acer)
  • Als Detachable kann es vielseitig eingesetzt werden. (Bild: Acer)
  • Im Notebook-Modus ist das Display aber zu schwer für den Schoßbetrieb. (Bild: Acer)
  • Die Tastatur ist beleuchtet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Selbst im Hallenlicht ist diese gut zu erkennen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der USB-3.0-Anschluss ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... ist aus Platzgründen ausklappbar. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die wichtigsten Anschlüsse bietet der Tablet-Teil des Switch 12 S. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Acer Aspire Switch 12 S (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. Anwendungsberater / Experte (m/w/d) für M365
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. (Junior) Integration Developer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
Detailsuche

Stattdessen verwendet Acer zwischen dem Tablet und der Tastatur eine Nahfunktechnik, die eine Distanz von maximal 10 mm überbrücken kann, wie uns Acer auf Nachfrage sagte. Es handelt sich dabei um einen Hochfrequenzstandard, der mit einer geringen Leistungsaufnahme arbeitet und trotzdem 6 GBit/s ermöglicht. Normalerweise sind so schnelle Funkverbindungen nicht gerade stromsparend. Da das Dock aber dauerhaft angeschlossen ist, ist die Stromsparfähigkeit tatsächlich wichtig.

Mehr konnte uns Acer aber nicht zu dem Funkstandard sagen. Von den Daten her würde aber der Keyssa-Kiss-Funk passen, der genau das ermöglichen soll. In der Praxis dürfte der Nahfunk einige Vorteile haben. Häufiges An- und Abdocken funktioniert ohne Abnutzung der normalerweise recht empfindlichen USB-3.0-Verbindungen. Zudem fiel das Dock mit sehr starken Magneten auf, wir konnten also recht rabiat mit dem System umgehen. Halteklammern gab es nicht.

Core-M-Tablet für lüfterlosen Betrieb

Abseits der Funkbesonderheit arbeitet das Switch 12 S mit einem aktuellen Core-M-Prozessor, so dass eine Kühlung entfallen kann. Trotzdem ist das Tablet rund 800 Gramm schwer. Die Tastaturbasis mit Hintergrundbeleuchtung ist mit 600 Gramm deutlich leichter. Auf dem Tisch ist das Gerät damit stabil. Auf dem Schoß hingegen fällt es wegen des Übergewichts beim Display ziemlich schnell herunter.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die restlichen Daten des recht hochwertigen 2-in-1-Detachables beinhalten ein 12,5-Zoll-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Acer betont das dichte Bonding, sprich, zwischen dem Schutzglas (Gorilla Glass) und dem eigentlichen Panel ist sehr wenig Luft eingelassen. Eine 3D-Kamera (Intel Realsense) erlaubt Tiefenaufnahmen. Es wird von dem Gerät mehrere Modelle geben. Die Maximalausstattung beinhaltet 8 GByte RAM und eine 256-GByte-SSD im M.2-Format. All das befindet sich im Tablet-Teil. Das gilt auch für die restlichen Anschlüsse: Micro-SD-Karten lassen sich einstecken, es gibt USB-C - auch zum Laden des Tablets - sowie Micro-HDMI und einen Headset-Anschluss. Für den drahtlosen Betrieb gibt Acer nur 802.11a/b/g/n/ac an. Es ist aber wahrscheinlich, dass das Gerät auch Bluetooth LE besitzt.

Acers Aspire Switch S soll im Laufe des März 2016 ausgeliefert werden. Die kleinste Variante wird zu einem Preis von rund 1.200 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show 15 mit Personenerkennung kommt im Februar

    Mit dem Echo Show 15 will Amazon smarte Displays neu erfinden. Der Alexa-Neuling soll auf eine Nutzung durch mehrere Personen hin optimiert sein.

  2. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  3. Tesla Gigafactory Berlin: Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert
    Tesla Gigafactory Berlin
    Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert

    Der Wasserverband sieht die Trinkwassermenge durch die geplante Tesla-Fabrik in Gefahr, die Landesregierung sieht das anders.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • Roccat Gaming-Tastatur 105€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate Deals (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /