Abo
  • Services:
Anzeige
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen.
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen. (Bild: Microsoft)

ASP.Net Core 2.0: Microsoft verärgert .Net-Entwickler mit Support-Entscheidung

ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen.
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen. (Bild: Microsoft)

Wer frühzeitig auf das neue ASP.Net Core gesetzt hat, könnte bald vor sehr großen Problemen stehen. Denn Microsoft wird ziemlich unerwartet mit der kommenden Version 2.0 das .Net Framework nicht mehr neben .Net Core für ASP.Net Core unterstützen.

Der mit Abstand größte Teil aller Anwendungen für Windows verwendet wohl in irgendeiner Art und Weise das .Net-Framework. Soll diese Software dann noch Web-Funktionen nutzen, wird zusätzlich dazu auf ASP.Net gesetzt. Diese Kombination ist prinzipiell auch mit dem neuen ASP.Net Core möglich. Mit der kommenden Version 2 von ASP.Net Core will Microsoft das aber ohne große Vorankündigung radikal ändern, was viele Entwickler vor große Herausforderungen stellen dürfte.

Anzeige

Der Hintergrund zu dieser Entscheidung ist die völlige Neugestaltung von .Net, das einerseits mit dem sehr großen .Net-Framework und andererseits mit der plattformübergreifenden kleinen Neuimplementierung .Net Core weiterexistieren soll. Die aktuelle Version 1 von ASP.Net Core kann beide Teile als Grundlage verwenden, was wohl viele Entwickler dazu veranlasst hat, ihren ASP.Net-Code auf diese Version zu portieren, gleichzeitig aber weiter auf das .Net-Framework zu setzen.

Und letzteres soll mit ASP.Net Core 2, das für den Sommer geplant ist, nicht mehr möglich sein. Als Grundlage soll dann ausschließlich .Net Core verwendet werden können. Die verfügbaren Funktionen und Fähigkeiten von .Net Core und dem Framework unterscheiden sich jedoch teilweise so massiv, dass ein Wechsel vom .Net Framework auf .Net Core, wenn überhaupt, nur sehr schwer machbar wäre. Entsprechend viele Beteiligte äußern ihren Unmut über diese Entscheidung und beschweren sich in einem entsprechenden Bug-Report auf Github.

Microsoft sieht nur ganz wenige Probleme

Der bei Microsoft für das Web-Plattform-Team verantwortliche Scott Hanselman versucht in einer kurzen Erklärung, die Entscheidung von Microsoft zu erläutern. Demnach kann das Microsoft-Team die Beschwerden nur in Teilen nachvollziehen und führt lediglich zwei Komponenten an, die zwar für die Interoperabilität benötigt werden, derzeit aber noch nicht in .Net Core 2 zur Verfügung stehen.

Dazu gehören die Directory Services für einen Zugriff auf Active Directory sowie System.Drawing für grundlegende Grafikfunktionen. Diese beiden Bestandteile sollen aber bis zur Veröffentlichung von ASP.Net Core 2 im Sommer zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden es der kommende .Net Standard 2.0 und einige weitere darum herum entstehende Techniken ermöglichen, Code auf Grundlage des .Net-Frameworks weitgehend in ASP.Net Core 2 zu referenzieren.

Letztlich bleibt den betroffenen Entwicklern bis zum Sommer 2018 Zeit, um eventuell notwendige Änderungen an ihren Anwendungen vorzunehmen. Dann läuft der offizielle Support für ASP.Net Core 1 aus.


eye home zur Startseite
winsharp93 05. Jun 2017

Microsoft scheint die Entscheidung revidiert zu haben: https://github.com/aspnet/home...

Geistesgegenwart 10. Mai 2017

C++/Wt mit C#/ASP.NET zu vergleichen ist ja wohl ein Witz. Abgesehen davon dass C...

Geistesgegenwart 10. Mai 2017

Ja da liegst du richtig. Im GitHub Issue zu dem Thema sind einige die sich beschweren...

Schattenwerk 10. Mai 2017

Kommt drauf an was für eine Applikation man hat. Win Forms sind nicht Teil des Cores...

gadthrawn 10. Mai 2017

Weil du die Hintergründe nicht kennst. .Net Core ist relativ unreif. .Net Code kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Köln, Bochum
  3. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  2. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  3. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  4. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  5. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  6. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  7. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  8. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  9. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  10. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Wer hat den Spaten

    DeathMD | 08:40

  2. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    sodom1234 | 08:40

  3. Re: Kaum einer will Glasfaser

    PearNotApple | 08:40

  4. Re: Generelles Problem

    bulliwulli | 08:39

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 08:37


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:12

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 17:06

  7. 16:21

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel