Abo
  • Services:
Anzeige
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen.
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen. (Bild: Microsoft)

ASP.Net Core 2.0: Microsoft verärgert .Net-Entwickler mit Support-Entscheidung

ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen.
ASP.Net Core soll künftig nicht mehr auf dem .Net Framework aufbauen. (Bild: Microsoft)

Wer frühzeitig auf das neue ASP.Net Core gesetzt hat, könnte bald vor sehr großen Problemen stehen. Denn Microsoft wird ziemlich unerwartet mit der kommenden Version 2.0 das .Net Framework nicht mehr neben .Net Core für ASP.Net Core unterstützen.

Der mit Abstand größte Teil aller Anwendungen für Windows verwendet wohl in irgendeiner Art und Weise das .Net-Framework. Soll diese Software dann noch Web-Funktionen nutzen, wird zusätzlich dazu auf ASP.Net gesetzt. Diese Kombination ist prinzipiell auch mit dem neuen ASP.Net Core möglich. Mit der kommenden Version 2 von ASP.Net Core will Microsoft das aber ohne große Vorankündigung radikal ändern, was viele Entwickler vor große Herausforderungen stellen dürfte.

Anzeige

Der Hintergrund zu dieser Entscheidung ist die völlige Neugestaltung von .Net, das einerseits mit dem sehr großen .Net-Framework und andererseits mit der plattformübergreifenden kleinen Neuimplementierung .Net Core weiterexistieren soll. Die aktuelle Version 1 von ASP.Net Core kann beide Teile als Grundlage verwenden, was wohl viele Entwickler dazu veranlasst hat, ihren ASP.Net-Code auf diese Version zu portieren, gleichzeitig aber weiter auf das .Net-Framework zu setzen.

Und letzteres soll mit ASP.Net Core 2, das für den Sommer geplant ist, nicht mehr möglich sein. Als Grundlage soll dann ausschließlich .Net Core verwendet werden können. Die verfügbaren Funktionen und Fähigkeiten von .Net Core und dem Framework unterscheiden sich jedoch teilweise so massiv, dass ein Wechsel vom .Net Framework auf .Net Core, wenn überhaupt, nur sehr schwer machbar wäre. Entsprechend viele Beteiligte äußern ihren Unmut über diese Entscheidung und beschweren sich in einem entsprechenden Bug-Report auf Github.

Microsoft sieht nur ganz wenige Probleme

Der bei Microsoft für das Web-Plattform-Team verantwortliche Scott Hanselman versucht in einer kurzen Erklärung, die Entscheidung von Microsoft zu erläutern. Demnach kann das Microsoft-Team die Beschwerden nur in Teilen nachvollziehen und führt lediglich zwei Komponenten an, die zwar für die Interoperabilität benötigt werden, derzeit aber noch nicht in .Net Core 2 zur Verfügung stehen.

Dazu gehören die Directory Services für einen Zugriff auf Active Directory sowie System.Drawing für grundlegende Grafikfunktionen. Diese beiden Bestandteile sollen aber bis zur Veröffentlichung von ASP.Net Core 2 im Sommer zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden es der kommende .Net Standard 2.0 und einige weitere darum herum entstehende Techniken ermöglichen, Code auf Grundlage des .Net-Frameworks weitgehend in ASP.Net Core 2 zu referenzieren.

Letztlich bleibt den betroffenen Entwicklern bis zum Sommer 2018 Zeit, um eventuell notwendige Änderungen an ihren Anwendungen vorzunehmen. Dann läuft der offizielle Support für ASP.Net Core 1 aus.


eye home zur Startseite
Geistesgegenwart 10. Mai 2017

C++/Wt mit C#/ASP.NET zu vergleichen ist ja wohl ein Witz. Abgesehen davon dass C...

Themenstart

Geistesgegenwart 10. Mai 2017

Ja da liegst du richtig. Im GitHub Issue zu dem Thema sind einige die sich beschweren...

Themenstart

Schattenwerk 10. Mai 2017

Kommt drauf an was für eine Applikation man hat. Win Forms sind nicht Teil des Cores...

Themenstart

gadthrawn 10. Mai 2017

Weil du die Hintergründe nicht kennst. .Net Core ist relativ unreif. .Net Code kann...

Themenstart

HiddenX 09. Mai 2017

Es hat das Core ja sogar im Namen. Ideal wäre natürlich, wenn es mit .NET Standard 2.0...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz/?Kiel
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  4. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  2. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  3. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  4. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  5. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  6. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  7. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  8. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  9. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  10. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Für das gleiche Geld kriege ich einen ganzen...

    eXXogene | 11:14

  2. Re: Frequenzvermüllung

    neocron | 11:14

  3. Sieht für 350 Euro ganz schön billig aus.

    Baker | 11:11

  4. Toller Artikel, coole Technik

    David64Bit | 11:05

  5. Re: Warum nicht früher?

    hardtech | 11:03


  1. 11:10

  2. 10:50

  3. 10:22

  4. 09:02

  5. 08:28

  6. 07:16

  7. 07:08

  8. 18:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel