Abo
  • Services:

Asetek und Coolermaster: Patentstreit soll Verkauf der Fury X nicht beeinflussen

AMDs wassergekühlte Fury X bleibt offenbar im Handel: Asetek hatte Coolermaster verklagt, mit Flüssigkeitskühlern Patente verletzt zu haben, die eventuell auch bei der Grafikkarte verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Wasserkühlung der Radeon R9 Fury X stammt von Coolermaster.
Die Wasserkühlung der Radeon R9 Fury X stammt von Coolermaster. (Bild: Techpowerup)

Asetek und AMD haben sich zu einem Patentstreit geäußert, der den Kühlerhersteller und -zulieferer Coolermaster betrifft. Asetek hatte Coolermaster vorgeworfen, bei einigen Modellen der Reihen Glacer, Nepton und Seidon die US-Patente 8240362 und 8245764 verletzt zu haben. Coolermaster wurde daraufhin zu Zahlungen an Asetek verpflichtet. Nun hat der Hersteller nachgelegt und möchte den Verkauf ähnlicher Produkte untersagen.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg

Darunter fallen Gigabytes GTX 980 Water Force (GV-N980WAOC-4GD) und AMDs Radeon R9 Fury X. Bei Ersterer dürfte der Fall klar sein, da dort eine umlackierte Seidon-120M-Wasserkühlung verwendet wird, die im Urteil explizit benannt ist. Bei der Radeon R9 Fury X erinnert die Lösung stark an Coolermasters Nepton 120XL, weshalb Asetek einen Verkauf untersagen möchte. AMD sieht das jedoch anders, denn die Fury X fällt nicht unter das ursprüngliche Urteil und die verwendete Kühlung soll Aseteks Patente zudem nicht verletzen.

Wir halten es für wahrscheinlich, dass sich AMD vor der Partnerschaft mit Coolermaster abgesichert hat, zudem arbeitete der Hersteller für die Radeon R9 295X2 direkt mit Asetek zusammen. Selbst wenn der Verkauf der Radeon Fury X in Nordamerika untersagt werden würde, hätte das vermutlich vor allem einen Image- denn einen finanziellen Schaden. AMD und Asetek dürften das Thema außergerichtlich besprechen, vielleicht wird bei der Fury X künftig ein anderer Kühler verwendet - und die Lieferbarkeit nicht gerade verbessert.

Neben Asetek gibt es nur wenige Erstausrüster, die selbst AiO-Wasserkühlungen fertigen und nicht einkaufen. Dazu gehören Alphacool, Apaltek, Coolit, Coolermaster und Swiftech. Letzterer OEM musste 2013 nach einer Klage von Asetek einen Kühler vom Markt nehmen, den H220.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€

Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /