Artemis: US-Mondmission hat Antrieb, aber keine Führung

Die Mondmission der Nasa heißt nun offiziell Artemis. Der Auftrag für den Bau der Antriebssektion des Lunar Gateway ist auch schon vergeben. Aber der Koordinator trat schon nach 44 Tagen im Amt zurück und das Geld kommt aus einem Programm für Studentenkredite.

Artikel von veröffentlicht am
Der Auftrag für das Antriebsmodul des Lunar Gateway wurde für 375 Millionen US-Dollar vergeben.
Der Auftrag für das Antriebsmodul des Lunar Gateway wurde für 375 Millionen US-Dollar vergeben. (Bild: Nasa)

Mit Artemis, dem neuen Raumfahrtprogramm der Nasa, wollen die USA bis 2024 wieder auf dem Mond landen. Dabei sein soll auch die erste Frau. Bei einer Veranstaltung in Florida hat Nasa-Chef Jim Bridenstine die ehrgeizigen Pläne offiziell vorgestellt. Außerdem wurde das Antriebs- und Stromversorgungsmodul des verkleinerten Lunar Gateway, das Teil der Pläne ist, für 375 Millionen US-Dollar in Auftrag gegeben.


Weitere Golem-Plus-Artikel
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


    •  /