Artemis I: Shaun das Schaf fliegt zum Mond

In wenigen Wochen startet die Artemis-I-Mission der Nasa Richtung Mond. Ein Schaf wird dabei sein und weiter reisen, als je ein Schaf zuvor.

Artikel veröffentlicht am ,
Shaun vor der Orion mit europäischem Servicemodul: ein großer Sprung für die Schafheit
Shaun vor der Orion mit europäischem Servicemodul: ein großer Sprung für die Schafheit (Bild: Esa/Aardman)

Eine beschafte Mission zum Mond: An Bord der Artemis I werden zwar keine Menschen zum Mond fliegen. Aber dafür ein Schaf, und zwar ein ganz besonderes.

Stellenmarkt
  1. (Senior) SAP Basis Administrator (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    SONAX GmbH, Neuburg an der Donau
Detailsuche

Die Europäische Raumfahrtagentur (European Space Agency, Esa) hat angekündigt, dass das beliebte Schaf Shaun bei der Artemis-I-Mission mitfliegen wird. Artemis I ist die Testmission für das neue US-Mondprogramm und soll Ende August oder Anfang September starten.

"Dies ist eine aufregende Zeit für Shaun und für uns bei der Esa. Wir freuen uns sehr, dass er für die Mission ausgewählt wurde, und wir sind uns bewusst, dass dies zwar ein kleiner Schritt für einen Menschen, doch ein großer Sprung für die Schafheit ist", sagte David Parker, Leiter des Bereichs für robotische und bemannte Raumfahrt bei der Esa.

Shaun hat sich emanzipiert

Shaun ist eine Figur des britischen Animationsstudios Aardman Animations. Das Schaf tauchte erstmals in dem Film Wallace & Gromit - Unter Schafen auf. Inzwischen ist es aber zu einer eigenständigen Figur mit TV-Serien und Filmen geworden, darunter 2019 der Film Shaun das Schaf - UFO-Alarm.

  • Shaun beim Parabelflug (Bild: Esa/Aardman)
  • Astronaut Shaun ist startklar. (Bild: Esa/Aardman)
Shaun beim Parabelflug (Bild: Esa/Aardman)
Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Raumfahrtmission hat Shaun laut Esa auch ein Trainingsprogramm für Astronauten absolviert. Dazu gehörte auch die Teilnahme an einem Parabelflug. Zudem habe er sich mit dem Orion-Raumfahrzeug und dem Servicemodul vertraut machen müssen.

Die neue Mondrakete Space Launch System (SLS) wird das US-Kommandomodul Orion ins All bringen. Orion wird zum Mond fliegen, diesen umkreisen und dann zur Erde zurückkehren. Neu ist, dass erstmals auch die Europäer an einer US-Mondmission beteiligt sind: Die Esa baut das Servicemodul für Orion.

Shaun hat Gesellschaft

Shaun wird beim Flug zum Mond nicht allein sein. Unter anderem werden bei Artemis I zwei sogenannte Phantome mitfliegen. Das sind lebensgroße humanoide Torsi, an denen die Strahlenbelastung gemessen werden soll, der ein Mensch bei einem Flug zum Mond ausgesetzt ist. Außerdem werden vier Legofiguren an der Bord der Orion sein.

"Aardman freut sich, gemeinsam mit der Esa Geschichte zu schreiben und das erste 'Schaf' ins All zu schicken", sagte Lucy Wendover, Marketingchefin bei Aardman. "Als einer der ersten Astronauten, der eine Artemis-Mission fliegt, nimmt Shaun eine Vorreiterrolle bei der Erforschung des Mondes ein - eine große Ehre für unseren wolligen Abenteurer! 2022 jährt sich die Ausstrahlung von Shauns erster Fernsehserie zum 15. Mal - wie kann man das besser feiern, als weiter zu reisen, als je ein Schaf zuvor?"

Apropos Mond: Jeder weiß natürlich, dass der aus Käse besteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /