• IT-Karriere:
  • Services:

Arrow Launcher 3.0: Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

Mit einer neuen Version hat Microsoft seinen Android Launcher Arrow deutlich effizienter gemacht. Der Launcher nutzt in der Version 3.0 weniger Arbeitsspeicher und belastet den Akku nicht mehr so stark. Obendrein verspricht Microsoft eine höhere Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat Arrow stark optimiert.
Microsoft hat Arrow stark optimiert. (Bild: Microsoft)

Microsofts Arrow Launcher für Android ist in der Version 3.0 erschienen. Die App wurde vor allem optimiert und das recht deutlich. Laut dem Unternehmen gelang es, die Verwendung des Arbeitsspeichers um 20 Prozent zu reduzieren. Die Geschwindigkeit des Programms ist um 10 Prozent gestiegen.

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Zühlke Engineering GmbH, München, Frankfurt

Die Optimierungen sollen auch die Akkulaufzeit positiv beeinflussen. Das Programm selbst nutzt 15 Prozent weniger Energie. Es gibt allerdings auch Neuerungen auf der Funktionsseite. Neu hinzugekommen ist eine Utility-Seite, auf der beispielsweise Erinnerungen oder Kontakte angeordnet werden können.

Der Arrow Launcher 3.0 wird kostenlos im Play Store angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonymer Nutzer 27. Feb 2017

Eben, haben sie doch.

pk_erchner 26. Feb 2017

alter Hut, (den auch golem irgendwie ignoriert) such mal auf bing (ohne Adblocker) nach...

widar23 25. Feb 2017

Bei deutscher Systemsprache heißt das Ding "Arrow-Startprogramm". Typische MS...

widar23 25. Feb 2017

-------------------------------------------------------------------------------- Siehe...

Anonymer Nutzer 25. Feb 2017

Wenn du die App Liste aufmachst, sind alle Anfangsbuchstaben am rechten Rand erkennbar...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
    Zhaoxin KX-U6780A im Test
    Das kann Chinas x86-Prozessor

    Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

      •  /