Abo
  • Services:

Arris: Klage wegen Bug in Intels Puma-6-Chip eingeleitet

Viele US-Kabelmodems nutzen Intels IoT-Chip Puma 6. Arris ist jedoch das Unternehmen, das jetzt wegen eines fehlerhaften Produktes verklagt wird. Die Anklage: unfairer Wettbewerb und Werbelügen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Arris Surfboard SB6190 ist Gegenstand der Klage.
Das Arris Surfboard SB6190 ist Gegenstand der Klage. (Bild: Arris)

Trotz Gigabit-Kategorisierung gibt es Lag und stockende Internetverbindung: Das Kabelmodem Surfboard SB6190 des Netzwerkanbieters Arris hat seit der Markteinführung 2015 mit diversen Problemen zu kämpfen. Jetzt verklagt ein Bürger im US-Bundesstaat Kalifornien das Unternehmen wegen nicht gehaltener Werbeversprechen und unfairen Wettbewerbs. Die Ursache des Problems ist der fehlerhafte Chipsatz Puma 6 von Intel. Durch diesen sind latenzintensive Anwendungen, wie etwa Onlinespiele, unmöglich nutzbar.

  • Der Datenverlauf eines Arris-Modems mit Broadcom-Chip ist normal, ... (Bild: United States District Court)
  • ... während der Intel-Chip hohe Lag-Spitzen verursacht. (Bild: United States District Court)
Der Datenverlauf eines Arris-Modems mit Broadcom-Chip ist normal, ... (Bild: United States District Court)
Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Clariant SE, Sulzbach (Taunus)

Der Intel-Chip wurde auch in diversen anderen IoT-Geräten von Unternehmen wie Comcast, Cisco, Linksys und Compal verbaut, die jedoch nicht Teil dieser Anklage sind. Nach ersten Beschwerden veröffentlichte Intel ein Firmware-Update, welches den Fehler beheben sollte. Das Problem: Das angeklagte Unternehmen Arris schaffte es laut Anklage nicht, diese Firmware über die verschiedenen Provider an betroffene Geräte zu verteilen.

Kein Kommentar seitens des Angeklagten

Außerdem heißt es in der Anklage: "Arris hat das Netzwerklatenzproblem durch Marketing, Werbung und die Verpackung des Produktes verschleiert". Arris habe einen Kommentar zu diesen Anschuldigungen abgelehnt, hieß es von Seiten des Onlinemagazins The Register. Das Unternehmen habe in Zusammenarbeit mit Intel an einem eigenen Firmware-Update gearbeitet und dieses an einige Kunden ausgeliefert. Dieses sei jedoch unvollständig und habe das Problem nicht gelöst.

Mittlerweile sei Arris von der Intel-Plattform auf den Chipsatz BCM3390 des Konkurrenten Broadcom umgestiegen. Das hätten einige frühe Rezensionen eines neuen Arris-Kabelmodems ergeben, hieß es weiter. Ob der Anlass dafür die Probleme mit Intels Puma 6 sind, ist hingegen nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

g011um 14. Aug 2017

Ja, JEDES Gerät mit Puma6-Chip ist betroffen. Es gibt zwar eine Nachbesserung, aber das...

Truster 11. Apr 2017

Ich kenne sie nur von OS X :D


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /