Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Arosno E-Trace
Arosno E-Trace (Bild: Arosno)

Arosno hat mit dem E-Trace ein E-Bike für den Schnee vorgestellt. Das E-Bike-Schneemobil verfügt, anders als traditionelle Fahrräder, nicht über zwei Räder, sondern ist vorne mit zwei lenkbaren Kufen und hinten mit einem Raupenantrieb ausgerüstet. Dazu kommen Pedale, ein Elektromotor und ein Lenker.

Im Unterschied zu einem klassischen Schneemobil wurde der Antrieb auf Elektromotor umgestellt. Die Pedale sorgen dafür, dass dem Fahrer nicht kalt wird. Der Motor mit 250 Watt soll helfen, Steigungen zu bewältigen. Mit einem Drehmoment von 110 Newtonmetern dürfte das auch gelingen. Der Hersteller gibt an, dass das Tret-Schneemobil Steigungen bis zu 60 Grad bewältigen kann. Das Schneebike ist für Fahrer mit einem Gewicht bis 120 Kilogramm und einer Körpergröße zwischen 1,45 und 2 Metern gedacht, lässt sich führerscheinlos bewegen und entspricht einem Pedelec: Wer nicht tritt, erhält auch keine Motorunterstützung. Bei 25 Stundenkilometern wird diese jedoch abgeschaltet wird. Das Gefährt misst 1.930 x 920 x 1.038 Millimeter und wiegt 45 Kilogramm.

Die Reichweite des Arosno E-Trace liegt bei 45 Kilometern, allzu lange Pisten dürfen es also nicht sein. Das Schneepedelec kostet rund 6.700 Euro und kann bereits bestellt werden. Ausgeliefert wird das Bike E-Trace von Arosno allerdings erst Ende 2022.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
  • Arosno Schneebike (Bild: Arosno)
Arosno Schneebike (Bild: Arosno)


PanicMan 28. Sep 2021

Typisch Deutsch... Was da alles passieren kann... Mit dem Fahrrad kannst du dich auch...

PanicMan 28. Sep 2021

Komm zu uns in den Schwarzwald, letzten Winter waren hier 3 Monate am Stück Schnee...

Kommenta-Tor 26. Sep 2021

Auf den typischen Winterwanderwegen dürfte es dann ja eng werden. Die normale Umgebung...

Magroll 24. Sep 2021

Die fahren in dem Video die ganze Zeit nur auf "befestigtem" bzw. festem Untergrund. Der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  2. SAP-Chef Christian Klein: Wir werden auch in Deutschland weiter wachsen
    SAP-Chef Christian Klein
    "Wir werden auch in Deutschland weiter wachsen"

    SAP hat die Restrukturierungspläne verteidigt. Der Softwarekonzern aus Walldorf kündigte im Januar einen umfassenden Stellenabbau an.

  3. Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
    Entwickler
    ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

    Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /