Abo
  • IT-Karriere:

Arne Schönbohm: BSI-Chef will digitalisierte Wahlen

Ausgerechnet der Chef des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik möchte in der kommenden Legislaturperiode eine digitale Stimmabgabe bei Wahlen - weil er die "Digitalisierung ernst nehmen" will. Das Bundesverfassungsgericht und Angela Merkel sind anderer Meinung.

Artikel veröffentlicht am ,
BSI-Chef Arne Schönbohm.
BSI-Chef Arne Schönbohm. (Bild: BSI)

Ungeachtet der anhaltenden Diskussion um die Sicherheit von Wahlcomputern und der katastrophalen Sicherheit des in Deutschland zur Stimmübermittlung genutzten Programmes PC-Wahl hat der Chef des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm, dazu aufgefordert, in der Zukunft auch elektronisch abstimmen zu können.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

Im Interview mit dem Handelsblatt (Paywall) sagte der Behördenchef: "Wenn wir das Thema Digitalisierung ernst nehmen, dann dürfen wir dabei nicht einzelne Bereiche ausblenden", so Schönbohm. "Die elektronische Wahl sollte Thema in der nächsten Legislaturperiode sein." Entscheidend sei aber, dass die Sicherheit der Stimmabgabe jederzeit gewährleistet sei.

Daher sollte bei der Abstimmung Zwei-Faktor-Authentifizierung genutzt werden. Als Beispiel für einen zweiten Faktor nannte Schönbohm die kaum genutzten eID-Funktionen des neuen Personalausweises.

Verfassungsrichter haben Wahlcomputer verboten

Unklar ist, wie eine solche Wahl in Deutschland umgesetzt werden könnte, falls überhaupt der politische Wille bestünde. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Jahr 2009 den Einsatz von Wahlcomputern verboten. Im Urteil hieß es: "Beim Einsatz elektronischer Wahlgeräte müssen die wesentlichen Schritte der Wahlhandlung und der Ergebnisermittlung vom Bürger zuverlässig und ohne besondere Sachkenntnis überprüft werden können."

In Estland können Bürger unter Verwendung ihres Personalausweises digital wählen. Auch das dortige System dürfte aber den Anforderungen des BVerfG nicht standhalten. Zudem wurde vor kurzem eine Sicherheitslücke entdeckt, die kommende Wahl in Estland soll aber nach wie vor auch online möglich sein. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte jüngst erklärt, sie gehe nicht von entsprechenden Abstimmungen innerhalb der kommenden Dekade aus. Auch Merkel erwähnte das negative Urteil der Verfassungsrichter. "Unter keinen Umständen" würde die Stimmabgabe über Google möglich sein, antwortete Merkel auf eine entsprechende Frage.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Voutare 27. Sep 2017

Ich wird es nochmal versuchen Der Behörde haben genug Informationen um "Zufallskode" und...

arthurdont 13. Sep 2017

Aha. Von der "ich hab' nichts zu verbergen"-Brigade...

Cok3.Zer0 13. Sep 2017

https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2017...

Ach 13. Sep 2017

Vielleicht war jene Antwort einen Hauch over the Top, nichtsdestotrotz beleuchtet...

schnedan 13. Sep 2017

digital weil es hipp ist oder weil es besser ist? wird es dadurch billiger? wird es...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /