Abo
  • Services:
Anzeige
Qualcomms Serverchip mit 24 Custom-ARM-Kernen
Qualcomms Serverchip mit 24 Custom-ARM-Kernen (Bild: James Niccolai/PC World)

ARM v8: Qualcomm zeigt Server-Chip mit 24 Custom-Kernen

Qualcomms Serverchip mit 24 Custom-ARM-Kernen
Qualcomms Serverchip mit 24 Custom-ARM-Kernen (Bild: James Niccolai/PC World)

Server statt Smartphones: Qualcomm arbeitet an einem Chip mit 24 selbst entwickelten ARM-Kernen und modernem FinFET-Verfahren. Unterstützung erhält der Hersteller von Mellanox und Xilinx.

Qualcomm hat in San Francisco, Kalifornien, ein erstes Muster eines für Server gedachten Prozessors gezeigt. Der Chip basiert auf selbst entwickelten Kernen basierend auf der ARM-v8-Architektur, im vorgeführten Prototyp stecken derzeit 24 dieser Kerne. Qualcomm möchte mit der Server-CPU einen weiteren Markt erschließen: das Hyperscale-Segment, darunter fallen Cloud- und Big-Data-Anwendungen, wie sie Amazon, Facebook oder Google nutzen.

Anzeige
  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Zusammenarbeit mit Mellanox und Xilinx (Bild: Qualcomm)
  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Vorabserver mit Qualcomms neuem Chip (Bild: Qualcomm)
Vorabserver mit Qualcomms neuem Chip (Bild: Qualcomm)

Das System-on-a-Chip besteht aus den eigentlichen CPU-Kernen, einem Speichercontroller, PCIe-Lanes, Controllern für Storage und weiteren Bauteilen, die alle kohärent verbunden sind. Zur Technik der Kerne wollte sich Qualcomm nicht weiter äußern - außer, dass sie nichts mit den Kryos aus dem Snapdragon 820 zu tun haben, sondern speziell für Server entwickelt wurden. Gefertigt wird der Chip mit mehr als 24 Kernen in einem FinFET-Verfahren; ob Samsung oder TSMC, wollte Qualcomm nicht sagen. Beide Fertiger bieten ähnliche Technik an, genauer 14FF und 16FF+ genannt.

Passend zum Marktumfeld wird Qualcomm mit Mellanox und Xilinx zusammenarbeiten: Die einen liefern die notwendigen Netzwerkswitches, die anderen programmierbare Schaltungen (FPGAs), die bestimmte Workloads beschleunigen. Ähnlich geht aktuell Intel vor, das Altera aufgekauft hat und Xeons mit FPGAs koppelt. Bisher gibt es seitens Qualcomm keine Ankündigung für einen Grafikkartenpartner, der folgt aber eventuell noch.

  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Zusammenarbeit mit Mellanox und Xilinx (Bild: Qualcomm)
  • Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)
  • Vorabserver mit Qualcomms neuem Chip (Bild: Qualcomm)
Neuer Serverchip auf Basis von ARM-Kernen (Bild: Qualcomm)

Im Hyperscale-Markt möchte sich Qualcomm direkt mit Intel anlegen, das arbeitet derzeit an seinen Xeon E5 v4 (Broadwell-EP). Weitere Konkurrenz gibt es durch Unternehmen, die ebenfalls auf ARM-Kerne setzen: Applied Micros entwickelt den X-Gene 3 mit bis zu 64 Kernen, Caviums älterer ThunderX setzt noch auf 48 Kerne. Nächstes Jahr dürften beide ihre Designs im Markt haben - und Qualcomm ebenfalls.

Systeme für Entwickler werden bereits ausgeliefert.


eye home zur Startseite
pandarino 09. Okt 2015

Wäre nichts Neues, ich sage nur Archimedes. Die Geräte waren damals auch deutlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Power Service GmbH, Köln
  3. European XFEL GmbH, Schenefeld
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  2. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  2. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  3. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  4. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  5. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  6. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  7. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  8. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  9. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  10. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: Ist es nicht meine Entscheidung...?

    der_wahre_hannes | 13:12

  2. Re: Sinn und Zweck?

    der_wahre_hannes | 13:11

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    der_wahre_hannes | 13:10

  4. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    AIM-9 Sidewinder | 13:05

  5. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    deadeye | 12:58


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel