Abo
  • IT-Karriere:

Armored Warfare: World-of-Tanks-Konkurrent von Rollenspiel-Experten

Eigentlich ist Obsidian Entertainment für Rollenspiele bekannt. Jetzt stellt das Entwicklerstudio auf Basis der Cryengine einen ambitionierten Konkurrenten für World of Tanks vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Armored Warfare
Armored Warfare (Bild: My.com)

Zuletzt hat Obsidian Entertainment das Rollenspiel zur TV-Serie South Park produziert, und auch sonst gelten die Entwickler als Experten für Rollenspiele. Trotzdem haben sie auf der GDC 2014 in San Francisco ein ganz anders gelagertes Projekt vorgestellt: Armored Warfare, das offensichtlich eine Konkurrenz zu World of Tanks von Wargaming werden soll - und ebenfalls auf das Free-to-Play-Geschäftsmodell setzt. Publisher des Spiels ist eine US-Firma namens My.com, hinter der wiederum das russische Onlineunternehmen Mail.ru steckt.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen

Einer der Unterschiede zu World of Tanks ist, dass in Armored Warfare auch aktuelle Panzer über das Gelände rumpeln. Vehikel aus Großbritannien, den USA, Russland und aus Deutschland sind im Angebot. Neben auf Gefechtsstärke ausgelegten Panzern wie den Leopard soll es auch leichte Aufklärungsfahrzeuge geben, etwa den Schützenpanzer Marder, der laut den Entwicklern zwar mit seinen modernen Waffensystemen ordentlich austeilen können soll, aber kaum mehr als einen Treffer verträgt.

Ein weiterer Unterschied zu World of Tanks: Neben Player-versus-Player-Schlachten mit jeweils 15 Teilnehmern pro Seite soll es auch die Möglichkeit geben, dass Spieler gemeinsam kleine Missionen erledigen und etwa zu viert ein Dorf von computergesteuerten Feinden befreien. Das Spiel basiert auf der Cryengine von Crytek. Im Laufe des Jahres 2014 soll eine Beta starten, Details dazu liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Phash 15. Jan 2015

Servus, also ich muss nichts freispielen - ich machs, weil ich das Spiel gerne spiele...

Phash 15. Jan 2015

die CryEngine läuft unter Linux - mal schauen, ob sie es packen, AW auch unter Linux zum...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /