Abo
  • Services:

Armored Warfare: World-of-Tanks-Konkurrent von Rollenspiel-Experten

Eigentlich ist Obsidian Entertainment für Rollenspiele bekannt. Jetzt stellt das Entwicklerstudio auf Basis der Cryengine einen ambitionierten Konkurrenten für World of Tanks vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Armored Warfare
Armored Warfare (Bild: My.com)

Zuletzt hat Obsidian Entertainment das Rollenspiel zur TV-Serie South Park produziert, und auch sonst gelten die Entwickler als Experten für Rollenspiele. Trotzdem haben sie auf der GDC 2014 in San Francisco ein ganz anders gelagertes Projekt vorgestellt: Armored Warfare, das offensichtlich eine Konkurrenz zu World of Tanks von Wargaming werden soll - und ebenfalls auf das Free-to-Play-Geschäftsmodell setzt. Publisher des Spiels ist eine US-Firma namens My.com, hinter der wiederum das russische Onlineunternehmen Mail.ru steckt.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen

Einer der Unterschiede zu World of Tanks ist, dass in Armored Warfare auch aktuelle Panzer über das Gelände rumpeln. Vehikel aus Großbritannien, den USA, Russland und aus Deutschland sind im Angebot. Neben auf Gefechtsstärke ausgelegten Panzern wie den Leopard soll es auch leichte Aufklärungsfahrzeuge geben, etwa den Schützenpanzer Marder, der laut den Entwicklern zwar mit seinen modernen Waffensystemen ordentlich austeilen können soll, aber kaum mehr als einen Treffer verträgt.

Ein weiterer Unterschied zu World of Tanks: Neben Player-versus-Player-Schlachten mit jeweils 15 Teilnehmern pro Seite soll es auch die Möglichkeit geben, dass Spieler gemeinsam kleine Missionen erledigen und etwa zu viert ein Dorf von computergesteuerten Feinden befreien. Das Spiel basiert auf der Cryengine von Crytek. Im Laufe des Jahres 2014 soll eine Beta starten, Details dazu liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€
  2. 19,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

Phash 15. Jan 2015

Servus, also ich muss nichts freispielen - ich machs, weil ich das Spiel gerne spiele...

Phash 15. Jan 2015

die CryEngine läuft unter Linux - mal schauen, ob sie es packen, AW auch unter Linux zum...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    •  /