Abo
  • Services:

Armikrog: Skurriles Knet-Adventure vom The-Neverhood-Team

Für das skurrile Knet-Animations-Adventure Armikrog haben an nur einem Tag Unterstützer 120.000 US-Dollar bei Kickstarter zugesagt. Entwickelt wird es von Doug TenNapel, der zuvor bereits Earthworm Jim und The Neverhood schuf.

Artikel veröffentlicht am ,
Armikrog - der spirituelle Nachfolger des Knet-Adventures The Neverhood
Armikrog - der spirituelle Nachfolger des Knet-Adventures The Neverhood (Bild: Pencil Test Studios)

Tommynaut und sein blinder Alienhund Beak-Beak stürzen auf einem eigenartigen Planeten ab, machen gleich unangenehme Bekanntschaft mit der lokalen, sehr gefräßigen Fauna und landen schließlich als Gefangene in einer eigenartigen Festung namens Armikrog. Hier soll das Abenteuer dann richtig losgehen, mit weiteren eigenartigen Gestalten, viel Witz und vor allem liebevoll in Szene gesetzt mit Knet-Animation. Das Adventure Armikrog wird von Doug TenNapel und Pencil Test Studios entwickelt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München
  2. Controlware GmbH, Meerbusch

TenNapel hat sich bereits mit Earthworm Jim (Interplay, 1994) einen Namen gemacht und mit seinen Kollegen am Knet-Animationsspiel The Neverhood (DreamWorks Studios, 1996) gearbeitet. Anstatt auf einen Publisher setzt das Team aber nun auf Kickstarter und Fans insbesondere von Neverhood, als dessen geistiger Nachfolger Armikrog beschrieben wird. Unterstützer sollen mit Armikrog ein Adventure bekommen, das Kunst und Technik vereint; untermalt von einem Soundtrack von Terry S. Taylor, der bereits für die Musik von The Neverhood verantwortlich zeichnet.

  • Armikrog - Tommynaut und sein blinder Alienhund Beak-Beak sind abgestürzt. (Bild: Pencil Test Studios)
  • Armikrog - Tommynaut und Beak-Beak werden ebenso wie der Rest der Knetfiguren mit Stop-Motion-Verfahren animiert. (Bild: Pencil Test Studios)
  • Armikrog - Szene aus dem Knet-Adventure (Bild: Pencil Test Studios)
Armikrog - Tommynaut und sein blinder Alienhund Beak-Beak sind abgestürzt. (Bild: Pencil Test Studios)

Bereits einen Tag nach dem Start der Kickstarter-Kampagne hat Armikrog Zusagen im Wert von über 120.000 US-Dollar zusammen - so dass das Ziel von mindestens 900.000 US-Dollar erreichbar scheint. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 27. Juni 2013. Das Spiel erhalten Unterstützer, die mindestens 20 US-Dollar zur Verfügung stellen.

Armikrog soll voraussichtlich im Juli 2014 für Windows, Mac OS X und Linux fertig werden. Das Adventure soll ohne DRM und über Download-Plattformen wie Steam kommen.

Nachtrag vom 28. Juni 2013, 11:20 Uhr

Armikrog hat die Finanzierung über Kickstarter erfolgreich abgeschlossen, rund 975.000 US-Dollar wurden eingesammelt. Damit ist auch das Stretch-Goal von 950.000 US-Dollar übertroffen, ab dem es auch eine eigene, für den Touchscreen-Controller der Wii U angepasste Version zum Download über den eShop von Nintendo geben soll. Um das ambitionierte Projekt mit mehr finanziellen Mitteln besser realisieren zu können, soll wie bei vielen anderen größeren Projekten bald auch durch Vorbestellungen mittels Paypal-Bezahlung weiteres Geld gesammelt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

xaml 30. Mai 2013

-Rülpsfruchtbaum

Bumselch 29. Mai 2013

Also Skullmonkey fand ich auch Klasse :) Ich konnte damals nicht genug davon bekommen !

ChilliConCarne 29. Mai 2013

Darüber kann ich mich heute noch kaputtlachen. Ich hoffe Armikrog hat ebenso solche...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /