Armband: Filip hütet Kinder

Das uhrenähnliche Armband Filip ist für Eltern gedacht, die im Notfall wissen wollen, wo ihre Kinder sind. Dazu ist nicht nur ein Telefon mit fünf fest einprogrammierten Nummern, sondern auch ein GPS-Peilsender eingebaut. Die Position der Kinder lässt sich so auf dem Smartphone darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Filip
Filip (Bild: Filip)

Das Filip wird wie eine Uhr am Arm getragen oder kann an einem Rucksack oder Ähnlichem befestigt werden. Die eigentliche Rechnereinheit lässt sich aus dem Armband herausnehmen und in ein größeres einsetzen, wenn das Kind wächst. Die Entwickler haben bewusst die offene Form anstelle eines traditionellen Uhrarmbandes gewählt, weil Kinder mit diesem Design den Tests nach besser zurechtkamen.

Stellenmarkt
  1. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen
  2. IT-Anwendungsbetreuer (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
Detailsuche

Das Gerät beherrscht einige Funktionen, die mit einem normalen Handy nicht möglich sind. Zwar kann man mit dem Gerät telefonieren - aber nur mit den maximal fünf speicherbaren Nummern. Ein Ziffernblock im herkömmlichen Sinne fehlt. Angerufen werden kann das Kind natürlich auch.

  • App von Filip (Bild: Filip)
  • Filip (Bild: Filip)
  • Geofencing mit Filip (Bild: Filip)
  • Filip (Bild: Filip)
App von Filip (Bild: Filip)

Aber das Filip kann noch mehr. Mit Hilfe einer Smartphone-App lassen sich auch Textnachrichten an das Gerät mit seinem verhältnismäßig großen Display schicken. Außerdem kann auf Knopfdruck die Position ermittelt werden - per GPS und durch WLAN- und Mobilfunk-Triangulation auch in Innenräumen.

Die Ortsbestimmung soll auch für eine Art virtuellen Zaun (Geofencing) eingesetzt werden, den die Eltern auf der Karte definieren können. Wird dieser Bereich vom Filip überwunden, gibt es einen Alarm, der den Eltern zeigen soll, dass ihr Kind nicht mehr dort ist, wo es sich aufhalten soll. Das Verfahren bietet sich in unübersichtlichen großen Parks oder auf Spielplätzen besonders an.

Das Kind kann auch einen Notfallknopf an der Uhr selbst betätigen. Dann wird seine Position an die Eltern geschickt, der Umgebungston aufgenommen und übermittelt sowie versucht, die einprogrammierten Nummern der Reihe nach anzurufen, falls beim ersten Versuch niemand abnimmt.

Die Zielgruppe des wasser- und schlagfesten Geräts sind laut Hersteller Eltern von fünf- bis zwölfjährigen Kindern. Was das Gerät kosten soll, ist noch unbekannt. Das Filip soll noch im Jahr 2013 in den Handel kommen. Die Entwickler beteuern, dass das Gerät Kindern mehr Freiräume geben kann und nicht zu deren Einengung gedacht sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin
Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
Artikel
  1. Vodafone, DLSS, Chipmangel: Mächtige US-Gewerkschaft legt sich mit Amazon an
    Vodafone, DLSS, Chipmangel
    Mächtige US-Gewerkschaft legt sich mit Amazon an

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
    Frommer Legal
    Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

    Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

  3. Live Eye: Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen
    Live Eye
    Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen

    Die Firma Live Eye bietet Kameraüberwachung in den USA durch Mitarbeiter in Indien an. Die beobachten rund um die Uhr - und greifen bei Bedarf ein.

LinTec 15. Okt 2013

Leider konnte ich im Beitrag keine Angaben zum Preis gesehen, aber ich glaube, dass ein...

Captain 15. Okt 2013

Mein Nachwuchs (11 J.) würde mir nen Vogel zeigen, wenn ich ihm damit käme. Ich versuche...

Captain 15. Okt 2013

+1

Captain 15. Okt 2013

ymmd.....

Captain 15. Okt 2013

pack die Kinder bis zum Hals in Watte ein, Duckmäuser züchten ist ja so einfach...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /