ARM statt x86: Was Apple Silicon für den PC-Markt bedeutet

Schnelle ARM-Designs aus eigener Entwicklung statt x86-Chips von Intel: Apples vertikale Integration soll bis hoch zum Mac Pro reichen.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Apple Silicon soll schnell und effizient sein.
Apple Silicon soll schnell und effizient sein. (Bild: Apple)

Apple hat es getan: Nach fast 15 Jahren sagt Cupertino adieu und tauscht Intels x86-Prozessoren gegen selbst entwickelte ARM-Chips ein. Schon in den nächsten Monaten sollen erste Mac-Modelle mit dem sogenannten Apple Silicon erscheinen, das laut Hersteller schneller und effizienter rechnet als das, was Intel bisher liefern konnte. Dieser Schritt ist bedeutend für Apple und deren Kunden, aber auch für Intel und die restliche PC-Industrie.


Weitere Golem-Plus-Artikel
E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking: E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung: Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek


    •  /