Abo
  • Services:
Anzeige
Qualcomm besitzt künftig auch die Mifare-Technik.
Qualcomm besitzt künftig auch die Mifare-Technik. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

ARM-SoC-Hersteller: Qualcomm darf NXP übernehmen

Qualcomm besitzt künftig auch die Mifare-Technik.
Qualcomm besitzt künftig auch die Mifare-Technik. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die EU-Wettbewerbshüter haben der Übernahme von NXP durch Qualcomm zugestimmt. Auflagen gibt es hierbei nur für Funktechniken. Zu den eigentlichen Produkten, den kompletten ARM-SoCs, gibt es aber noch keine Aussagen.

Seit Herbst 2016 versucht der Chiphersteller Qualcomm mit NXP die ehemalige Philips-Halbleitersparte zu übernehmen. Nach einer Prüfung der EU-Wettbewerbshüter ist die Übernahme nun mit Auflagen genehmigt worden, wie die EU-Kommission mitteilt.

Anzeige

Wie daraus hervorgeht, konzentrieren sich die Entscheidung sowie die damit verbundenen Auflagen hauptsächlich auf Drahtlos- und Mobilfunktechnik sowie die dafür von den Unternehmen gehaltenen Immaterialgüterrechte wie etwa an Patenten. Das betrifft im Fall von Qualcomm vor allem die Mobilfunktechnik sowie WLAN und bei NXP Chips zur Near-Field Communication (NFC) und sogenannte Secure Element (SE) Chips.

NXP-Chips kommen etwa als Mifare oder SmartNX in zahlreichen Zugangssystemen zum Einsatz und werden vom modernen Nahverkehr als Fahrausweis in Form einer Karte eingesetzt. Auch Personalausweise setzen auf NXP-Technik. Das Unternehmen ist auch stark im NFC-Markt vertreten und ermöglicht in Smartphones drahtlosen Zahlungsverkehr.

Qualcomm kennen die meisten Nutzer und Kunden wohl vor allem durch die Snapdragon genannten SoCs, die in vielen Android-Smartphones genutzt werden. Darüber hinaus nutzt etwa Apple Qualcomms Mobilfunkchips in seinen iPhones. Wegen eines schon länger bestehenden Streits zwischen Apple und Qualcomm könnte sich dies in Zukunft aber ändern.

Auflagen für NFC- und Mifare-Lizenzen

Um mögliche Wettbewerbsverzerrungen zu verhindern, hat sich Qualcomm verpflichtet, die Mifare-Technik für die kommenden acht Jahre inklusive der Markenrechte unter aktuellen Konditionen weiter zu lizenzieren. Darüber hinaus muss das Unternehmen ebenfalls für acht Jahre die aktuelle Unterstützung zur Interoperabilität auch nach der Übernahme für den Mobilfunk, NFC und die SE-Chips gewährleisten.

Qualcomm wird außerdem die essentiellen Standardpatente für NFC nicht von NXP übernehmen und auch auf einen Teil der Nicht-Standardpatente verzichten. Die sollen an einen unabhängigen Dritten veräußert werden, der die Patente drei Jahre lang lizenzkostenfrei anbieten muss. Diejenigen Patente, die Qualcomm aus dem NXP-Portfolio übernehmen will, dürfen nicht für Klagen gegen Konkurrenten genutzt werden und müssen ebenfalls lizenzkostenfrei angeboten werden, solange Qualcomm die Patente selber hält.

Qualcomm holt sich Konkurrenz in Haus

Anfang 2015 hatte NXP selbst seinen US-Konkurrenten Freescale übernommen und damit auch deren SoC-Sparte mit der i.MX-Chipfamilie. Letztere sind bisher vor allem in der Embedded-Entwicklung sehr beliebt, was auch an der guten Linux-Unterstützung liegen dürfte. Die kommende achte Generation von i.MX soll zusätzlich dazu für Smartphones genutzt werden. Eingesetzt werden sollen diese Chips aber vor allem auch im Automative-Bereich.

In diesen beiden Bereichen verfügt Qualcomm mit seinen Snapdragon-SoCs und davon abgeleiteten Produkten aber ebenfalls über entsprechende Angebote für die Industrie. Inwiefern Qualcomm aber ein Interesse daran hat, diese Konkurrenz im eigenen Konzern aufrechtzuerhalten, bleibt abzuwarten. Mögliche Auflagen zu diesen Bereichen listet die aktuelle Entscheidung der EU-Kommission jedoch nicht.


eye home zur Startseite
bla 21. Jan 2018

Der i.mx8 ist ja leider noch nicht verfügbar. Es wäre wirklich sehr schade, wenn Qualcomm...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Consors Finanz, München
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    plutoniumsulfat | 00:52

  2. Re: "nicht besonders scharf"

    Seroy | 00:49

  3. Endlich mal wieder ein 16:9 Gerät

    Robert.Mas | 00:49

  4. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  5. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel