ARM-SoC: Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

Nach Vorwürfen gegen Allwinner habe das Unternehmen in einem Update die LGPL-Verletzungen nun wohl noch weiter verschleiert, schreibt Luc Verhaegen. Die betroffenen Symbole im Binärcode seien lediglich entfernt worden, nicht aber der Code.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Entwicklerboard Hummingbird mit dem Allwinner A31 SoC
Das Entwicklerboard Hummingbird mit dem Allwinner A31 SoC (Bild: linux-sunxi.org/User:Wens - CC-BY 3.0)

Nachdem der Linux-Entwickler Luc Verhaegen vergangene Woche den aus seiner Sicht "ultimativen Beweis" dafür präsentierte, dass Allwinner mit seinem Binärblob zur Multimediaunterstützung gegen die LGPL verstoße, reagiert das Unternehmen nun mit einem Code-Update. Dabei sei Allwinner so weise gewesen, sämtliche Symbole herauszureißen, schreibt Verhaegen nun ironisch in einer E-Mail.

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
Detailsuche

Mit Hilfe sogenannter Symbole lassen sich im Binärcode unter anderem die kompilierten Funktionen wiederfinden. Mit einem "Update der Bibliothek zum Beheben einiger Fehler" habe Allwinner die Symbole nun aber entfernt, berichtet Verhaegen. Der eigentliche Code sei dabei aber nicht verändert worden, dieser finde sich nach wie vor in dem Binärblob.

Durch das Dekompilieren und einen dadurch möglichen Vergleich des Codes von Allwinner mit dem vermeintlichen Original aus FFMpeg hatte Verhaegen versucht, dem Unternehmen eine Verletzung der LGPL nachzuweisen. Dies sei immer noch möglich. "Egal welchen Zweck dies haben sollte, es ist ziemlich ineffektiv und zeigt nur, wie kurzsichtig Allwinner tatsächlich ist", kommentiert der Programmierer.

Weiter heißt es: "Allwinner scheint mit jedem seiner Schritte die Dinge zu verschlimmern, und es kann nicht länger angenommen werden, dass Allwinner gute Absichten hat, egal wie unwahrscheinlich das bisher war. Wie ich bereits im IRC sagte, jene, die es immer noch für nötig erachten, Allwinner zu verteidigen, sind intellektuell verlogen."

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den mehrfach öffentlich vorgetragenen Anschuldigungen gegenüber dem Unternehmen hat sich Allwinner bisher nicht geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /