ARM-Betriebssystemversion: Windows läuft auf Macs mit Apple Silicon

Ein Entwickler hat erfolgreich Windows für ARM auf einem Mac mit M1-Chip zum Laufen gebracht.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air mit M1
Macbook Air mit M1 (Bild: Golem.de)

Entwickler Alexander Graf hat die nicht frei verkäufliche ARM-Version von Windows auf einem M1-Mac virtualisiert. Der M1-Chip ist also in der Lage, das Betriebssystem von Microsoft auszuführen. Darüber hat zuerst die Publikation The 8-Bit berichtet.

Stellenmarkt
  1. Information Security Experts (m/w/d)
    Allianz ONE - Business Solutions GmbH, Unterföhring, Stuttgart
  2. Requirements Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Bisher lässt sich Windows für Intel-Prozessoren auf Apple-Silicon-Macs nicht virtualisieren, weil die entsprechende Unterstützung von Microsoft fehlt. Auch eine native Installationsmöglichkeit wie beim bisherigen Boot Camp gibt es nicht.

Apples Softwarechef Craig Federighi hatte in einem Interview mit Ars Technica betont, dass das Thema Windows auf M1-Macs vollständig Microsoft überlassen bleibe. "Wir haben die Kerntechnologien dafür, dass Microsoft seine ARM-Version von Windows ausführen kann, die ihrerseits natürlich x86-Anwendungen unterstützt."

Alexander Graf hat nun das Open-Source-Virtualisierungsprogramm QEMU verwendet, um die ARM-Version von Windows auf Apples M1-Chip zu virtualisieren. Der Vorteil: Windows für ARM kann auch x86-Anwendungen ausführen. Dies sei zwar nicht so schnell, wie Rosetta 2 unter MacOS Big Sur Apps für Intel-Macs ausführen kann, aber nahe dran, schreibt Graf in einem Tweet.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Entwickler nutzte nach eigenen Angaben die Windows ARM64-Insider-Vorschau , die er über das Hypervisor.framework mit einem gepatchten QEMU virtualisierte.

Ein stabiles, funktionsfähiges System sei auf diese Weise noch nicht zu erwarten, warnte Graf. Er veröffentlichte alle Patches sowie eine Anleitung, mit der sich der Prozess nachvollziehen und eigene Experimente gewagt werden können.

Microsoft hat sich bisher noch nicht dazu geäußert, ob die ARM-Version von Windows für Macs zum Kauf angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


die3.lustigen.4 30. Nov 2020

Der Herleitung zum Bezug ist schon mehr als fragwürdig, wenn man ihn so auslegen will...

windbeutel 29. Nov 2020

Das müsste man @golem fragen. Witzigerweise steht sogar in den verlinkten Quellen, dass...

pk_erchner 29. Nov 2020

Sollte kein großes Ding sein. Die Frage ist eher, warum gibt es noch keine wirklich...

1e3ste4 29. Nov 2020

Rosetta 2 ist darauf ausgelegt, Applikationen zu übersetzen. Die laufen alle ausschlie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /