• IT-Karriere:
  • Services:

Arlo Ultra: Überwachungskamera mit 4K-HDR, Audio und Scheinwerfer

Arlo hat eine vernetzte Überwachungskamera vorgestellt, mit der Nutzer ihr Zuhause in 4K mit HDR aufnehmen können. Die Arlo Ultra ist mit Scheinwerfer, Lautsprecher und Mikrofon ausgerüstet und wird per Akku mit Strom versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,
Arlo Ultra
Arlo Ultra (Bild: Netgear)

Die Arlo Ultra ist eine vernetzte Überwachungskamera mit 4K, die für eine bessere Belichtung in HDR aufnimmt. Das Besondere der Kamera ist das 180-Grad-Objektiv. Per Software wird die Verzerrung korrigiert. Die Kamera arbeitet kabellos mit einem Akku. Wie lange dessen Laufzeit ist, teilte der Hersteller Netgear bisher nicht mit. Die Kamera ist wetterfest, so dass sie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Cegeka Deutschland GmbH, München

Damit die Kamera im Dunkeln nicht mit Infrarot arbeiten muss, was schwarzweiße Bilder zur Folge hat, wurde ein kleiner LED-Scheinwerfer eingebaut.

Die Ultra ist mit Lautsprecher und zwei Mikrofonen ausgerüstet, die über eine iOS- oder Android-App genutzt werden können. So kann der Wohnungs- oder Hausbesitzer mit Personen im Gebäude oder außerhalb Kontakt aufnehmen. Außerdem hat die Kamera eine eingebaute Sirene, die durch Bewegungs- oder Tonerkennung ausgelöst oder ferngesteuert manuell gestartet werden kann.

Die Kamera ist nicht mit Apple Homekit kompatibel und erfordert einen neuen Hub, der an den Heimrouter angeschlossen werden muss. Im Gegensatz zu den früheren Arlo-Hubs ist das neue Modell mit einem Speicherkarten-Slot ausgerüstet, in das eine MicroSD-Karte eingeschoben werden kann. So lassen sich die Überwachungsvideos auch lokal speichern, nicht nur in der Cloud des Herstellers.

Die Arlo Ultra soll im ersten Quartal 2019 auf den Markt kommen. Der Preis ist noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

berritorre 04. Dez 2018

Dachte ich zuerst auch. Aber, wenn man genauer hinschaut steht das Video nach dem Schluss...

Fotobar 04. Dez 2018

Leider bin ich vor zwei Wochen selbst Opfer eines Einbruchs geworden. Und ich hätte mir...

M.P. 04. Dez 2018

Naja, ein rechthaberischer Rentner mit Dackel wird dafür schon sorgen, wenn er beim...

Fozzybär 04. Dez 2018

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Klingt auch plausibel. Greetz Fozzybär


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /