Abo
  • IT-Karriere:

Arkham Origins: Batman kämpft weiter

Eine Erweiterung setzt die Handlung von Batman Arkham Origins fort. Vermutlich muss sich der Fledermausmann erneut mit Mr. Freeze herumschlagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Batman Arkham Origins
Artwork von Batman Arkham Origins (Bild: Warner Bros.)

Eine Erweiterung soll die Kampagne von Batman Arkham Origins weitererzählen, so Publisher Warner Bros. am Neujahrstag per Twitter. Worum es in dem Story-DLC geht, deutet die Firma allerdings nur vage mit den veröffentlichten Bildern an. Vermutlich geht es um eine Preisverleihung ebenfalls am Neujahrstag, an der Bruce Wayne teilnimmt, und anschließend um eine längere Auseinandersetzung mit dem Erzfeind Mr. Freeze. Das Addon erscheint 2014, so Warner Bros. - alles andere wäre ja auch seltsam. In den nächsten Tagen ist mit weiteren Informationen zu rechnen.

Arkham Origins ist das dritte Spiel der aktuellen Batman-Reihe. Es setzt deutlich stärker als seine Vorgänger auf Prügelszenen und weniger auf Adventure- und Stealth-Elemente. Auch die Handlung des von Warner Bros. Games Montréal produzierten Titels ist weniger episch als in den ersten beiden Serienteilen, die beim britischen Entwicklerstudio Rocksteady entstanden sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /