Abo
  • Services:

Arkham Knight: Erster PC-Patch für Batman

Kleinere Probleme löst ein erster Patch für die PC-Fassung von Batman Arkham Knight. Interessanter für Fans ist eine Übersicht über die noch kommenden, wirklich wichtigen Änderungen. Auch die Arbeit an den ersten Updates für die Konsolenversionen hat begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Batman Arkham Knight
Batman Arkham Knight (Bild: Warner Bros Games)

Kleine, schnell lösbare Probleme schafft der erste Patch für die PC-Version von Batman Arkham Knight aus der Welt. So ist ein Fehler behoben, durch den das Programm beim Beenden auf vielen Systemen abgestürzt ist. Auch den Bug, durch den Steam den Client erneut herunterladen wollte, statt die Integrität des Client einfach nur zu verifizieren, ist korrigiert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Die größeren Probleme der PC-Fassung sind aber nach wie vor nicht behoben, weswegen sich das Actionspiel weiterhin nicht auf Steam neu kaufen lässt. Allerdings haben die zuständigen Entwicklerstudios Rocksteady und Iron Galaxy eine Liste mit Bereichen veröffentlicht, an denen sie besonders intensiv arbeiten wollen. So soll es deutlich mehr Optionen im Grafikmenü geben - inklusive der Möglichkeit, eine höhere Bildrate als 30 fps festzulegen.

Ob es auch weitere grafische Verbesserungen etwa bei den Texturen geben soll, geht aus der Übersicht nicht ganz eindeutig hervor. Immerhin schreibt das Team, dass die "allgemeine Performance" verbessert, ein Problem mit niedrig aufgelösten Texturen behoben und das Streaming von der Festplatte optimiert würden. Auch die derzeit fehlerhafte Unterstützung von SLI bei Nvidia-Grafikkarten und von Crossfire bei AMD-Besitzern soll korrigiert werden. Termine nennt Rocksteady noch nicht.

Warner Bros Games hatte kurz nach der Veröffentlichung des Titels selbst darauf hingewiesen, dass Spieler die auf Steam gekaufte Fassung über die Rückgabefunktion wieder zurückgeben können. Dafür darf das Spiel aber eigentlich nicht länger als zwei Stunden gelaufen sein. Einige Händler haben den Verkauf der PC-Version eingestellt.

Unterdessen schreibt Stefton Hill, der Game Director von Arkham Knight, dass einige der Entwickler parallel an Updates für die Konsolenvarianten arbeiten. Ganz rund laufen die nämlich auch nicht, Nutzer berichten unter anderem von sporadischen Abstürzen - verglichen mit der PC-Version sind die Probleme aber fast vernachlässigbar.

Batman Arkham Knight soll die 2009 mit Batman Arkham Asylum begonnene Spieletrilogie um den "dunklen Ritter" Bruce Wayne beenden. Die größte Neuerung gegenüber den beiden Vorgängern ist das Batmobil, mit dem der Spieler durch die Straßen von Gotham City fahren kann und mit dem es Verfolgungsjagden sowie - im Kampfmodus - so etwas wie Hightech-Panzerschlachten gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€

Janquar 30. Jun 2015

Können wir bitte in der Ubahn (Berliner zumindest) Konsolen, statt einen PC für die...

exxo 30. Jun 2015

Spiele mit 30FPS CAP sollte man grundsätzlich zurück geben. Mal schauen wie es sich so...

exxo 30. Jun 2015

Weil Egosoft das bisher immer so gemacht haben und die Fans den Ramsch trotzdem gekauft...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /