Arkham Knight: Batman-Patch verbessert Leistung und Grafikoptionsmenü

Deutlich weniger Ruckler und mehr Grafikeinstellungen: Warner Bros. hat Batman Arkham Knight einen Interims-Patch spendiert. Bei Steam ist die PC-Version aber immer noch nicht wieder verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Batman in Arkham Knight
Batman in Arkham Knight (Bild: Golem.de)

Publisher Warner Bros. hat das angekündigte und verschobene Interims-Update für die PC-Version von Batman Arkham Knight veröffentlicht. Der Test bei den Kollegen der PCGH zeigt, dass die Iron Galaxy Studios vor allem die Darstellungsgeschwindigkeit des Spiels verbessert. Konkret belegen die Messungen ein überarbeitetes Streaming-System, das nun deutlich aggressiver Texturdetails ausblendet als bisher und somit weniger Ruckler verursacht.

Stellenmarkt
  1. Cloud Data Engineer (m/w/d)
    TruBridge GmbH, Mannheim
  2. Leiter (m/w/d) Vertriebs- und Servicezentrum Thüringen / Sachsen-Anhalt / Sachsen
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Thüringen
Detailsuche

Die Änderung bedeutet einerseits, dass Batman Arkham Knight auch mit weniger als 4 GByte Videospeicher recht rund läuft. Andererseits stellt das Spiel nun viele Texturen in der Umgebung des Spielers in einer niedrigeren Auflösung dar, um ein Überlaufen des Videospeichers zu verhindern. Bisher gab es nur eine minimale und normale Qualitätsstufe für die Texturen, der Interims-Patch fügt hohe Details hinzu. So können Nutzer die Videospeicherbelegung besser steuern, ähnlich wie in Grand Theft Auto 5 hilft eine Füllstand-Einblendung dabei.

Ebenfalls neu sind die erweiterten Grafikeinstellungen: Die maximale Bildrate kann auf 60 oder 90 statt 30 fps gesetzt werden, Nutzer eines 120- oder 144-Hz-Displays werden damit aber nicht glücklich. Die bei einigen Spielern umstrittenen Effekte Bewegungsunschärfe (Motion Blur), Körnung (Film-Grain) und die Chromatische Aberration können einzeln eingeschaltet oder deaktiviert werden. Ohne CR wirken die Texturen sichtlich schärfer.

Der Interims-Patch stellt, wie es der Name impliziert, nur einen Zwischenschritt dar. Iron Galaxy Studios möchte Batman Arkham Knight weiter verbessern, damit das Spiel im Herbst 2015 wieder regulär bei Steam angeboten werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

derKlaus 13. Sep 2015

Möglicherweise positioniert man sich aber auch als Early Access ;) Die Nutzung des...

derKlaus 13. Sep 2015

Ich finde es ganz gut, nur das Batmobil nervt mich, da man es eigentlich immer nutzen...

HubertHans 13. Sep 2015

Jepp. CA ist auf einer Stufe mit diesem unsaeglichem Motion Blur. Motion Blur frisst...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /