Abo
  • Services:
Anzeige
Die fertige Version von Ark soll im Juni 2016 veröffentlicht werden.
Die fertige Version von Ark soll im Juni 2016 veröffentlicht werden. (Bild: Studio Wildcard)

Für Mac, Linux und Windows-PC

Jede Menge Pluspunkte verdient Studio Wildcard zudem für die Tatsache, dass sie ihr Spiel ständig erweitern. Am 29. Juni wurde zum Beispiel die Titanomyrma implementiert - eine überdimensionierte, prähistorische Ameise. Drei Tage davor gab es die Unterstützung für Mac- und Linux-Systeme; wenige Tage davor hatte ein mächtiger Urzeit-Biber seinen ersten Auftritt.

Anzeige

Kriegsbemalungen und Brutmechanismen

Und auch die Zukunftspläne des etwa 40-köpfigen Entwicklerteams rund um Jesse Rapczak, ehemals technischer Art Director bei Microsoft Game Studios, sind ehrgeizig. Neben Mod-Support und Super-Dinos plant das Studio aus Seattle zum Beispiel nach dem Zufallsprinzip verteilte Entdeckernotizen, die uns in Kürze weiter in die Geschichte eintauchen lassen sollen. Ebenfalls auf der Agenda: gewaltfreies Zähmen der Dinos, elektrische Halsbänder zur schnelleren Ortung domestizierter Saurier, Kriegsbemalungen, Brut-Mechanismen und eine optimierte künstliche Intelligenz. Dank Sensory Based Awareness sollen die Dinos uns dann nicht nur auf größere Distanz sehen, sondern auch innerhalb eines gewissen Radius riechen und hören können.

Das ergibt in der Summe ein Open-World-Projekt mit unglaublichem Potenzial und einer bereits hochgradig lebendigen Community, die Einsteiger größtenteils herzlich empfängt - nicht wie so oft mordend und plündernd wie etwa in Rust. Wer jetzt schon reinspielen will, sollte allerdings über ausreichend leistungsstarke Hardware verfügen beziehungsweise auf das kürzlich eingeführte Rückgaberecht von Online-Händler Steam zurückgreifen, falls der Rechner doch nicht zufriedenstellend mitmacht. Ark ist auf Steam für 28 Euro erhältlich.

 Der Ritt auf dem T-Rex

eye home zur Startseite
Crass Spektakel 17. Jul 2015

Wo ist das Problem mit Offline-Base-Raids? In ARMA Epoch ist das Problem auch bekannt...

Crass Spektakel 17. Jul 2015

Ich habe die letzten Monate viel Spass mit ARMA 3 Epoch gehabt. Was ist das? Eigentlich...

Elgareth 15. Jul 2015

Genau. Und deswegen hab ichs mir auch gekauft. Das Spiel ist bereits jetzt, trotz Early...

smirg0l 13. Jul 2015

Vielleicht ergänzend: Überall steht immer "bau dies, bau das", aber im Grunde kann man...

ghost92 13. Jul 2015

Das Crafting-System sowie Gebäude bauen ist 1:1 wie bei Rust. Der Unterschied ist, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Achso

    Evron | 22:33

  2. Re: Eintritt

    Topf | 22:32

  3. Re: was raucht der Mann

    Baptist | 22:32

  4. Hyperloop lockt Pseudowissenschaftler an

    Bujin | 22:23

  5. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    violator | 22:15


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel