Abo
  • Services:

Arin: IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

Der Vergabestelle für IP-Adressen in Nordamerika - Arin - gehen die IPv4-Adressen aus. Es steht nur noch ein /8-Netz zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Vergabe der letzten IPv4-Adressen geht in die 4. und letzte Phase.
Die Vergabe der letzten IPv4-Adressen geht in die 4. und letzte Phase. (Bild: Arin)

Noch hat die American Registry for Internet Numbers (Arin) es nicht offiziell verkündet, aber der Zähler auf der Webseite ist eindeutig: Der Vergabestelle für IP-Adressen in Nordamerika steht nur noch ein /8-Netz bereit, also 16.777.216 eindeutige Adressen. Nach deren Vergabe stehen keine neuen mehr zur Verfügung, und es können nur noch solche vergeben werden, die andere Anbieter der Arin zurückgeben.

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Der Abschied von IPv4 begann für die Arin mit der Zuteilung der letzten fünf /8-Netze durch die IANA im Februar 2011. Mit den letzten verfügbaren Adressen beginnt für die Arin Phase vier des Endes der IPv4-Adressen, was mit noch strengeren Regeln für die Vergabe verbunden ist.

So werden die Anfragen für Adressen nun nur noch in der Reihenfolge abgearbeitet, in der sie bei der Arin eingehen. Jede Anfrage wird dabei als einzelne Transaktion betrachtet, weshalb auch die Reaktionszeit je nach Kundenstatus und bisher gestellter Anfrage variieren kann. Deshalb kann es mehr als zwei Tage dauern, bis die Arin reagiert.

Anfragen werden ab sofort nur noch von Teams bearbeitet; für Adressblöcke, die größer als ein /15-Netz sind, benötigen sie außerdem die Zustimmung des Abteilungsleiters. Nach der Bewilligung bleiben nur noch 60 statt der bisher 90 Tage für die Zahlung, danach wird die Anfrage als nichtig erachtet.

Behält die Arin ihre bisherige Rate der Vergabe bei, werden IPv4-Adressen wohl in einem Jahr zugewiesen sein. Die europäische Vergabestelle Ripe Network Coordination Centre (Ripe NCC) vermeldete bereits im September 2012 den Anbruch des letzten /8-Netzes, allerdings verläuft die Vergabe der übrigen Adressen in Europa wesentlich langsamer als in Nordamerika.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

sseidelsrb 29. Apr 2014

Finde ich ehrlich gesagt auch ziemlich für eine Seite die mit "IT-News für Profis" titelt.

sseidelsrb 29. Apr 2014

1und1 IPv6 vorhanden. Zitat aus 1und1 forum https://forum.1und1.de/index.php?page=Thread...

DerGoldeneReiter 25. Apr 2014

Zu viele Hot Doges gegessen? ;)

geeky 24. Apr 2014

jo, DNS ist die Lösung. IPv4-Adressen merke ich mir auch nicht.

Phreeze 24. Apr 2014

doch, 12 Mark 50, bei Emma.


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /