Abo
  • Services:

Ari Partinen: Nokias Pureview-Chefentwickler geht zu Apple

Der Pureview-Chefentwickler Ari Partinen hat heute seinen letzten Arbeitstag bei Nokia und fängt im Juni 2014 bei Apple an. Es könnte durchaus sein, dass Apple bald etwas Neues bei Smartphone- und Tablet-Kameras zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple übernimmt den Pureview-Chef von Nokia.
Apple übernimmt den Pureview-Chef von Nokia. (Bild: John Moore/Getty Images)

Es dürfte spannend werden, was Apple mit Ari Partinen vorhat, der im Sommer von Nokia in Finnland nach Cupertino in Kalifornien wechselt. Den Wechsel hat Partinen per Twitter bekanntgegeben. Demnach ist heute sein letzter Arbeitstag bei Nokia, wo er in unterschiedlichen Positionen seit sieben Jahren gearbeitet hat.

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. Neoperl GmbH, Müllheim

Derzeit kann nur darüber spekuliert werden, welche Aufgabe Partinen bei Apple übernehmen wird. Aber der bisherige Werdegang des Noch-Nokia-Angestellten deutet darauf hin, dass Apple mit seiner Hilfe die Kameratechnik in iPhone und iPad verbessern will.

Plant Apple eine Pureview-ähnliche Kamera?

Möglicherweise baut Apple eine Pureview-ähnliche Kameratechnik in seine Produkte oder es wird an einer ganz anderen Technik für Kameras in iOS-Geräten gearbeitet. Es wird noch einige Zeit dauern, bis sich die Arbeit von Partinen auf aktuelle Produkte auswirken wird.

Partinen fing nach eigenen Angaben im Jahr 2007 bei Nokia als Entwickler im Bereich Handy-Kameratechnik an und war ein Jahr dort tätig. Danach wechselte er für fünf Jahre als Senior Design Manager in einen anderen Nokia-Bereich, in dem neue Kameramodule entwickelt und produziert wurden.

Partinen leitete die Pureview-Entwicklung

Seit Juli 2013 war er dann der Leiter von Nokias Lumia-Kamera-Abteilung und hat dort wohl auch die Pureview-Kamera mitentwickelt. Nach seinem Bekunden hat er alles dafür getan, aus "Nokia die beste Firma im Bereich Mobile Imaging zu machen".

Nokia nutzt die Pureview-Kameratechnik in einigen Topmodellen der Lumia-Smartphones, auf denen Windows Phone zum Einsatz kommt. Die Pureview-Kamera macht dank Pixel-Oversampling Bilder mit besserer Qualität als andere Smartphone-Kameras und ermöglicht zudem einen verbesserten Digitalzoom, der nahezu verlustfrei arbeitet. Zudem enthält eine Pureview-Kamera einen optischen Bildstabilisator.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Anonymer Nutzer 10. Mai 2014

Ein ganz normaler Prozess. Microsoft hat Nokia gleich ganz geschluckt, Motorola wurde von...

xtrem 10. Mai 2014

die Kamera des Nokia 1020 und der PureView Gerräte ist wirklich toll und wird nochmal...

Tuni123 10. Mai 2014

Vielen Dank für die Info Mr. Nadella.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /