Abo
  • Services:
Anzeige
Arena of Valor ist jetzt auch in Europa erhältlich.
Arena of Valor ist jetzt auch in Europa erhältlich. (Bild: Tencent)

Arena of Valor: Tencent veröffentlicht Sucht-Moba in Europa

Arena of Valor ist jetzt auch in Europa erhältlich.
Arena of Valor ist jetzt auch in Europa erhältlich. (Bild: Tencent)

In Asien ist es derzeit eines der erfolgreichsten Mobilegames, in China haben Jugendschützer sogar massive Spielzeitbeschränkungen verhängt: Das Free-to-Play-Moba Arena of Valor - so heißt die angepasste Version in Deutschland - ist nun auch in Europa für iOS und Android erhältlich.

Das zum chinesischen Internetprovider und Spielepublisher Tencent gehörende Unternehmen Proxima Beta hat unter dem Titel Arena of Valor eine europäische Version eines in Asien schon länger erhältlichen Mobas für iOS und Android veröffentlicht. In Ländern wie China und Südkorea ist das Programm unter Namen wie King of Glory, Realm of Valor und Strike of Kings seit einigen Monaten sehr erfolgreich am Markt.

Anzeige

In China hat das Mobilegame derzeit 80 Millionen täglich aktive Spieler. Im Juli 2017 gab es Berichte, wonach der Betreiber Tencent auf Druck von staatlichen Jugendschützern eine ungewöhnlich massive Beschränkung der Spielzeit in das Programm einbauen musste: Kinder unter zwölf Jahren können nur noch eine Stunde am Tag King of Glory spielen, und gar nicht nach 21 Uhr.

Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren sind pro Tag zwei Stunden mit dem Mobilegame erlaubt. Die Beschränkungen werden über die zwingend für das Spiel nötige Onlineverbindung kontrolliert und sind auch für erfahrene Spieler nicht ganz einfach auszuhebeln. Golem.de konnte die Meldungen über die Spielzeitsperren inzwischen am Rande der Messe China Joy 2017 im Gespräch mit Vertretern der Medienbehörde verifizieren.

Eine Partie dauert 10 bis 15 Minuten

Arena of Valor ist ein Moba in der Art von League of Legends. Dessen aus Kalifornien stammender Betreiber Riot Games ist ebenfalls eine Tochtergesellschaft von Tencent, das Studio war Gerüchten zufolge an der Produktion von Valor beteiligt. Spieler wählen unter derzeit 42 Helden ihre Favoriten aus, um sie dann im 1vs1- oder 5vs5-Modus auf dem klassisch angelegten Schlachtfeld mit drei Lanes und zwei Türmen in den Kampf zu schicken. Die Partien sind auf eine Dauer von 10 bis 15 Minuten angelegt.

Das Mobilegame wird über das Free-to-Play-Geschäftsmodell vermarktet, die Nutzerbewertungen in den deutschen App Stores sind fast durchgehend positiv. Ein Detail zeigt, wie wichtig das Spiel für Tencent ist: Für den Soundtrack hat der Publisher den derzeit wohl berühmtesten Filmkomponisten Hans Zimmer (unter anderem Dunkirk, Pirates of the Caribbean) verpflichtet.


eye home zur Startseite
Shiaki 17. Aug 2017

Hallo Leute, Wir haben eine neue Community Seite auf Facebook eröffnet Jeder kann...

Themenstart

plutoniumsulfat 17. Aug 2017

Die Hersteller von Powerbanks sitzen natürlich auch mit im Boot!

Themenstart

bennob87 17. Aug 2017

Sry, mein Post war an den ersten Beitrag gerichtet. Hab nur auf den falschen "Antworten...

Themenstart

dEEkAy 17. Aug 2017

Es soll auch Menschen geben, die damit einfach nur Spaß haben. Ich habe es (LoL) auch...

Themenstart

TTX 17. Aug 2017

Na als ob wir in Deutschland so gutes Netz hätten das das ständig unterwegs mit...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  2. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  3. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  4. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  5. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  6. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  7. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  8. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  9. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  10. Ice Lake

    Intel plant CPUs mit 10+ nm vom Tablet bis zum Supercomputer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Ich hoffe mal nicht, dass sie MS...

    DetlevCM | 13:40

  2. Re: Das löst das Problem nicht wirklich

    |=H | 13:38

  3. Patch? Sorry, aber das ist ein simples...

    Slartie | 13:38

  4. Re: Elektrogenerator

    M.P. | 13:36

  5. Re: Nur damit ich es verstanden habe...

    My1 | 13:36


  1. 13:20

  2. 13:10

  3. 12:52

  4. 12:07

  5. 11:51

  6. 11:16

  7. 10:00

  8. 09:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel