Abo
  • Services:
Anzeige
West Games arbeitet an Areal.
West Games arbeitet an Areal. (Bild: West Games)

Areal: Endzeit im geistigen Nachfolger von Stalker

Ehemalige Entwickler des Ego-Shooters Stalker arbeiten an einem neuen Spiel namens Areal. Erneut ist die Welt verseucht, und auch Anomalien gibt es wieder - ausgelöst durch einen Meteoriteneinschlag, statt durch das kaputte Atomkraftwerk Tschernobyl.

Anzeige

Metamorphite: So heißt der mysteriöse Stoff, der im Actionspiel Areal die Erde nach einem Meteoriteneinschlag verseucht und unter anderem für Dimensionsanomalien gesorgt hat. Eine verseuchte Welt und Anomalien kennen Spieler schon aus der Serie Stalker. Das ist kein Wunder, denn Areal entsteht in einem ukrainischen Studio namens West Games, bei dem ehemalige Entwickler von GSC Gamesworld arbeiten - und auch einige, die zuletzt an der Metro-Reihe beteiligt waren.

Gemeinsam stellen sie ihr neues Projekt derzeit auf Kickstarter vor. Finanziell unterstützen kann man Areal noch nicht. Das soll erst ab dem 26. Juni 2014 möglich sein, die angestrebte Mindeststumme ist derzeit mit 50.000 US-Dollar angegeben. Das ist nicht viel, was die Entwickler damit begründen, dass sie bereits ihre gesamten Ersparnisse investiert hätten.

Areal soll sich inhaltlich stark an Stalker orientieren - die Entwickler selbst bezeichnen es als "geistigen Nachfolger". Die Spielwelt soll weitgehend offen, Gut und Böse nicht vorgegeben, Kämpfe eher komplex und herausfordernd sein. Spieler sollen auf einen umfangreichen Fahr- und Flugzeugpark zugreifen können: Neben Jeeps soll es auch steuerbare Helikopter geben.

Es soll drei unterschiedliche Zonen geben, in denen die Metamorphite unterschiedlich stark wirken: In der grünen Zone tauchen die durch sie verursachten Anomalien nur gelegentlich auf, in der roten Zone verwandeln sie Menschen in zombieähnliche Monster - die gelbe liegt dazwischen, außerdem funktionieren dort elektrische Gegenstände nicht.

Areal soll laut den Entwicklern auf einer neuen, hauseigenen Engine basieren und für Windows, Linux, Mac OS, Playstation 4, die Xbox One und die Wii U entstehen. Nach ihren Angaben soll das Spiel im September 2015 fertig sein. Stalker-Fans dürften bei dieser Angabe ins Lachen geraten - das Spiel wurde mehrfach verschoben und erschien mit rund vier Jahren Verspätung.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 24. Jun 2014

Japs, das ist mir auch sofort aufgefallen... Alle Spielszenen sind aus den Stalker...

Anonymer Nutzer 24. Jun 2014

Ich habe schon lange auf Stalker 2 gewartet, aber es kommt ja nicht :-/

Anonymer Nutzer 24. Jun 2014

Ich wünschte Stalker würde auch auf Linux portiert :'(

Blair 24. Jun 2014

Für mich hört sich das eher nach "Picknick am Wegesrand" an (Arkadi und Boris Strugazki).



Anzeige

Stellenmarkt
  1. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Trier, Saarbrücken, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15

  2. Re: Eintritt

    Yetei | 00:05

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    plutoniumsulfat | 23.07. 23:43

  4. 2517

    TC | 23.07. 23:34

  5. Re: Zivilisation

    Phantom | 23.07. 23:31


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel