• IT-Karriere:
  • Services:

Area-51: Alienware nutzt AMDs 16- und Intels 12-Kern-CPU

Der überarbeitete Area-51, Alienwares High-End-Komplett-PC, setzt auf die schnellsten Multicore-Prozessoren und bis zu drei Grafikkarten. Der Hersteller verwendet AMDs Ryzen Threadripper genannte CPUs vorerst exklusiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Area-51
Area-51 (Bild: Alienware)

Alienware hat den Area-51 vorgestellt, eine verbesserte Variante des schnellsten Fertigsystems des Herstellers. Der Area-51 wird seit über einem Jahrzehnt regelmäßig in modernisierter Form veröffentlicht und integriert die jeweils weitestgehend leistungsstärkste Hardware, die verfügbar ist.

  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
Area-51 (Bild: Alienware)
Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  2. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart

Die neuen Modelle sind mit AMDs Ryzen Threadripper mit bis zu 16 CPU-Kernen und mit Intels Core i7/i9 alias Skylake-X mit bis zu 12 CPU-Kernen geplant. Hinzu kommen bis zu 64 GByte RAM sowie HDDs mit bis zu 2 TByte, SSDs mit bis zu 1 TByte, Intels Optane Memory mit bis zu 32 GByte und Kombinationen aus zwei dieser drei Optionen. Als Grafikkarte verbaut Alienware multiple AMD- und Nvidia-Modelle bis hin zu zwei Geforce GTX 1080 Ti oder drei Radeon RX 580. Das 80-Plus-Gold-zertifizierte Netzteil liefert bis zu 1.500 Watt.

Alienware wartet auf Intels 12-Kerner

Wenig überraschend ist das von der Seite betrachtet leicht dreieckig wirkende Gehäuse beleuchtet. Alienware zufolge gibt es neun Zonen, die in 20 verschiedenen Farben erstrahlen können und per Software konfiguriert werden. Die AMD-Variante leuchtet im Auslieferungszustand rot, das Intel-Modell blau. Alienware verbaut bis Ende 2017 exklusiv die Ryzen Threadripper, andere große Hersteller wie HP oder Lenovo sind vorerst außen vor.

Der Area-51 mit Threadripper kann ab Ende Juli 2017 vorbestellt werden, die Auslieferung soll im August erfolgen. Die Intel-Variante ist ab Ende August verfügbar, da erst zu diesem Zeitpunkt das 12-Kern-Modell von Skylake-X verfügbar sein wird. Die Preise für die Systeme hat Alienware nicht benannt, wie gehabt sind sicherlich mehrere Tausend US-Dollar fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 4,32€

Ach 14. Jun 2017

Vor ein oder 2 Jahren war 2011 in Ordnung. Da gab es schlicht weg keine andere...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /