Abo
  • IT-Karriere:

Area-51: Alienware nutzt AMDs 16- und Intels 12-Kern-CPU

Der überarbeitete Area-51, Alienwares High-End-Komplett-PC, setzt auf die schnellsten Multicore-Prozessoren und bis zu drei Grafikkarten. Der Hersteller verwendet AMDs Ryzen Threadripper genannte CPUs vorerst exklusiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Area-51
Area-51 (Bild: Alienware)

Alienware hat den Area-51 vorgestellt, eine verbesserte Variante des schnellsten Fertigsystems des Herstellers. Der Area-51 wird seit über einem Jahrzehnt regelmäßig in modernisierter Form veröffentlicht und integriert die jeweils weitestgehend leistungsstärkste Hardware, die verfügbar ist.

  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
  • Area-51 (Bild: Alienware)
Area-51 (Bild: Alienware)
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Die neuen Modelle sind mit AMDs Ryzen Threadripper mit bis zu 16 CPU-Kernen und mit Intels Core i7/i9 alias Skylake-X mit bis zu 12 CPU-Kernen geplant. Hinzu kommen bis zu 64 GByte RAM sowie HDDs mit bis zu 2 TByte, SSDs mit bis zu 1 TByte, Intels Optane Memory mit bis zu 32 GByte und Kombinationen aus zwei dieser drei Optionen. Als Grafikkarte verbaut Alienware multiple AMD- und Nvidia-Modelle bis hin zu zwei Geforce GTX 1080 Ti oder drei Radeon RX 580. Das 80-Plus-Gold-zertifizierte Netzteil liefert bis zu 1.500 Watt.

Alienware wartet auf Intels 12-Kerner

Wenig überraschend ist das von der Seite betrachtet leicht dreieckig wirkende Gehäuse beleuchtet. Alienware zufolge gibt es neun Zonen, die in 20 verschiedenen Farben erstrahlen können und per Software konfiguriert werden. Die AMD-Variante leuchtet im Auslieferungszustand rot, das Intel-Modell blau. Alienware verbaut bis Ende 2017 exklusiv die Ryzen Threadripper, andere große Hersteller wie HP oder Lenovo sind vorerst außen vor.

Der Area-51 mit Threadripper kann ab Ende Juli 2017 vorbestellt werden, die Auslieferung soll im August erfolgen. Die Intel-Variante ist ab Ende August verfügbar, da erst zu diesem Zeitpunkt das 12-Kern-Modell von Skylake-X verfügbar sein wird. Die Preise für die Systeme hat Alienware nicht benannt, wie gehabt sind sicherlich mehrere Tausend US-Dollar fällig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO Plus 500 GB SSD 117,90€, G.Skill 16GB DDR4-3200 89,90€)
  2. 63,92€
  3. 87,90€
  4. (u. a. ASUS ROG Strix Z390-F Gaming, Mainboard 204,90€, ASUS TUF B450M-PRO GAMING, Mainboard 98...

Ach 14. Jun 2017

Vor ein oder 2 Jahren war 2011 in Ordnung. Da gab es schlicht weg keine andere...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /