Abo
  • Services:

Arduino: Wifi-Shield lädt zum Hacken ein

Das Arduino-Projekt hat eine Platine mit WLAN-Modul freigegeben. Damit Hacker damit basteln können, hat die Platine einen Atmel-AVR-32UC3-Chipsatz, auf dem die Firmware der Erweiterungsplatine läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden.
Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden. (Bild: Arduino)

Mit dem Wifi-Shield hat das Arduino-Projekt eine Erweiterungsplatine für das Arduino mit WLAN-Modul vorgestellt. Auf dem dort verbauten AVR 32UC3 von Atmel läuft die Firmware, die einen Netzwerkstack hat und das WLAN-Modul HDG104 ansteuert.

  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
Das Wifi Shield für das Arduino
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Shield, wie die Erweiterungsplatinen des Arduino-Projekts genannt werden, verbindet sich nach 802.11 b/g mit dem Netzwerk. Es beherrscht die Verschlüsselungen WEP und WPA2 Personal.

Firmware für Hacker

Das Arduino-Team hat sich dafür entschieden, den Atmel-Chip auf dem Wifi-Shield zu integrieren, damit Hacker die Firmware selbst manipulieren können. Komplexere Netzwerkprotokolle lassen sich dort ebenfalls speichern und müssen nicht auf der begrenzten Firmware des Arduino untergebracht werden. Dazu lässt sich die Erweiterungsplatine per Mini-USB-Stecker mit einem Rechner verbinden.

Laut Arduino-Team können versierte C-Programmierer den Code so ändern, dass sich das Wifi-Shield auch ohne Arduino nutzen lässt.

Micro-SD-Karte für Daten

Für das Debugging der Platine lässt sich der integrierte FTDI-Chip samt Anschluss nutzen. Für Micro-SD-Karten gibt es ebenfalls einen Steckplatz. Dort können Daten gespeichert werden, die über das Netzwerk verteilt werden können. Für die Verbindung zu der Arduino-Platine sorgt ein SPI-Anschluss.

Für das Wifi-Shield haben die Arduino-Entwickler bereits eine entsprechende Softwarebibliothek unter dem Namen Wifi Shield Library bereitgestellt. Die Spezifikationen zu der offenen Hardware stehen auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Im offiziellen Online-Store des Arduino-Projekts kostet das Wifi Shield 69 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Nostromo 20. Aug 2012

Hindert dich doch keiner dran dir selber eines dieser Shields zu bauen bzw. bauen zu...

Casandro 18. Aug 2012

Naja, man kann damit beispielsweise effizientere vermaschte WLAN-Netze machen. Oder man...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /