Abo
  • Services:
Anzeige
Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden.
Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden. (Bild: Arduino)

Arduino: Wifi-Shield lädt zum Hacken ein

Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden.
Mit dem Wifi-Shield lässt sich das Arduino mit dem WLAN verbinden. (Bild: Arduino)

Das Arduino-Projekt hat eine Platine mit WLAN-Modul freigegeben. Damit Hacker damit basteln können, hat die Platine einen Atmel-AVR-32UC3-Chipsatz, auf dem die Firmware der Erweiterungsplatine läuft.

Mit dem Wifi-Shield hat das Arduino-Projekt eine Erweiterungsplatine für das Arduino mit WLAN-Modul vorgestellt. Auf dem dort verbauten AVR 32UC3 von Atmel läuft die Firmware, die einen Netzwerkstack hat und das WLAN-Modul HDG104 ansteuert.

Anzeige
  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
  • Das Wifi Shield für das Arduino
Das Wifi Shield für das Arduino

Das Shield, wie die Erweiterungsplatinen des Arduino-Projekts genannt werden, verbindet sich nach 802.11 b/g mit dem Netzwerk. Es beherrscht die Verschlüsselungen WEP und WPA2 Personal.

Firmware für Hacker

Das Arduino-Team hat sich dafür entschieden, den Atmel-Chip auf dem Wifi-Shield zu integrieren, damit Hacker die Firmware selbst manipulieren können. Komplexere Netzwerkprotokolle lassen sich dort ebenfalls speichern und müssen nicht auf der begrenzten Firmware des Arduino untergebracht werden. Dazu lässt sich die Erweiterungsplatine per Mini-USB-Stecker mit einem Rechner verbinden.

Laut Arduino-Team können versierte C-Programmierer den Code so ändern, dass sich das Wifi-Shield auch ohne Arduino nutzen lässt.

Micro-SD-Karte für Daten

Für das Debugging der Platine lässt sich der integrierte FTDI-Chip samt Anschluss nutzen. Für Micro-SD-Karten gibt es ebenfalls einen Steckplatz. Dort können Daten gespeichert werden, die über das Netzwerk verteilt werden können. Für die Verbindung zu der Arduino-Platine sorgt ein SPI-Anschluss.

Für das Wifi-Shield haben die Arduino-Entwickler bereits eine entsprechende Softwarebibliothek unter dem Namen Wifi Shield Library bereitgestellt. Die Spezifikationen zu der offenen Hardware stehen auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Im offiziellen Online-Store des Arduino-Projekts kostet das Wifi Shield 69 Euro.


eye home zur Startseite
Nostromo 20. Aug 2012

Hindert dich doch keiner dran dir selber eines dieser Shields zu bauen bzw. bauen zu...

Casandro 18. Aug 2012

Naja, man kann damit beispielsweise effizientere vermaschte WLAN-Netze machen. Oder man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  4. AOK Systems GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Mehr Funklöcher als...

    nmSteven | 22:13

  2. Re: Ich komme aus der Zukunft

    InPanic | 22:12

  3. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 22:11

  4. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  5. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel