Abo
  • Services:
Anzeige
Arduino und Genuino Uno
Arduino und Genuino Uno (Bild: Alexander Merz / Golem.de)

Arduino vs. Arduino: Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt

Arduino und Genuino Uno
Arduino und Genuino Uno (Bild: Alexander Merz / Golem.de)

Den Streit der beiden Unternehmen Arduino LLC und Arduino SRL um die Arduino-Namensrechte haben beide Parteien beendet. Zukünftig soll es ein Unternehmen für den Vertrieb der Arduino-Boards geben, die Weiterentwicklung übernimmt eine gemeinnützige Stiftung.

Auf der Maker Faire New York 2016 gaben Massimo Banzi, führender Kopf der Arduino LLC, und Federico Musto, Geschäftsführer von Arduino SRL, das Ende des Rechtsstreites um die Marke Arduino bekannt. Die beiden Unternehmen wollen ab Ende 2016 den Vertrieb ihrer Arduino-Boards über eine gemeinsame Arduino-Holding durchführen. Die Entwicklung der IDE und die Bereitstellung von Community-Ressourcen wird die ebenfalls neu gegründete, gemeinnützige Arduino-Foundation übernehmen. Unter dem Namen Arduino werden eine Vielzahl einfacher Mikrocontroller-Boards vertrieben, die sich vor allem an Laien und Bastler richten, zunehmend aber auch in der Industrie eingesetzt werden.

Die Einigung deutete sich bereits Ende August 2016 an, als beide Parteien in einem Gerichtsdokument gemeinsame Verhandlungen bekanntgaben.

Anzeige
  • Massimo Banzi und Frederico Musto: Präsentation der Einigung aus Sicht von Arduino.cc/Arduino LLC (Foto: Arduino.cc)
  • Präsentation der Einigung aus Sicht von Arduino.org/Arduino SRL (Foto: Arduino.org)
Massimo Banzi und Frederico Musto: Präsentation der Einigung aus Sicht von Arduino.cc/Arduino LLC (Foto: Arduino.cc)

Namensverwirrung hat ein Ende

Mit der Einigung geht ein Streit zu Ende, der 2014 begann und durch einen im Januar 2015 begonnen Gerichtsprozess bekannt wurde. Sowohl das US-amerikanische Unternehmen Arduino LLC um den Arduino-Begründer Massimo Banzi als auch das italienische Unternehmen Arduino SRL um den ehemaligen Arduino-Produzenten Gianluca Martino und den heutigen Geschäftsführer Federico Musto beanspruchten die Arduino-Markenrechte für sich.

Das führte zu einer Teilung der Arduino-Community und -Entwicklung. Arduino LLC führte im Juni 2015 den neuen Markennamen Genuino als Alternative zu Arduino ein und schloss mit Unternehmen weltweit Produktionsverträge für seine Arduino-Boards. Arduino SRL eröffnete seinerseits die Arduino.org-Webseite in Konkurrenz zur originalen Arduino.cc-Webseite, außerdem entwickelte das Unternehmen eine eigene Version der Arduino-IDE. Beide Firmen stellten seit der Trennung verschiedene neue Arduino-Modelle vor, welche jeweils nur von der IDE des jeweiligen Arduino-Unternehmens unterstützt wurden.


eye home zur Startseite
gadthrawn 05. Okt 2016

schrieb ich doch - siehe der Bereich aus China. Und da sind die anderen halt noch günstiger.

Atalanttore 04. Okt 2016

Danke für den Tipp. PlatformIO kannte ich bisher noch nicht.

gadthrawn 03. Okt 2016

hm.. Mercedes Citan = Renault Kangoo, Opel Combo = Fiat Doblo, nennt sich Badge engineering



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. IT Services mpsna GmbH, Herten
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  2. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  3. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  4. Re: Jamaika wird nicht halten

    plutoniumsulfat | 02:06

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel