Abo
  • Services:
Anzeige
Arduino Zero Pro
Arduino Zero Pro (Bild: Arduino.org)

Arduino vs. Arduino: Kampf um die Arduino IDE

Arduino Zero Pro
Arduino Zero Pro (Bild: Arduino.org)

Arduino.org hat eine eigene Version der Arduino IDE veröffentlicht und dabei die Versionsnummer angehoben. Damit wird ihr neues Arduino-Zero-Pro-Board unterstützt.

Anzeige

Der Streit um die Arduino-Markenrechte und die Ausrichtung des Projekts wirkt sich nun unmittelbar auf die Nutzer aus. Der italienische Hersteller der Arduino-Boards, Arduino S.R.L., veröffentlichte auf Arduino.org eine eigene Version der Arduino IDE und erhöhte dabei die Versionsnummer auf 1.7. Die originale Version der integrierten Endwicklungsumgebung (IDE) von Arduino.cc wurde erst vor kurzem auf die Version 1.6.3 geupdatet. Der Fork ist legal, da die Arduino IDE unter der GPLv2 steht.

  • Das Info-Fenster des Arduino.org-Forks 1.7 der IDE (Bild: Alexander Merz)
  • Das Info-Fenster der Original-IDE 1.6.3 (Bild: Alexander Merz)
  • Der neue Library-Manager der Arduino-IDE (Bild: Alexander Merz)
  • Das originale Arduino-Zero-Board (Foto: Arduino.cc)
  • Das Arduino-Zero-Pro-Board (Foto: Arduino.org)
Das Info-Fenster des Arduino.org-Forks 1.7 der IDE (Bild: Alexander Merz)

Die Version 1.7 der IDE von Arduino.org bringt wenig neues, tatsächlich stellt sie sogar einen Rückschritt gegenüber der originalen 1.6.3 dar. Denn es fehlt der neue Bibliotheksmanager, über den Programmbibliotheken direkt heruntergeladen und installiert werden können. Lediglich die Integration des neuen Arduino Zero Pro von Arduino S.R.L. hat die Arduino.org-Version dem Original voraus.

Forks der Arduino IDE gab es bereits früher: Von Intel gibt es ebenfalls eine eigene Version der Arduino IDE für den Intel Galileo und den Edison. Allerdings funktioniert diese angepasste Version auch nur mit den Intel-Produkten. Außerdem hält sich Intel an die Versionierung der Original-IDE.

Neues Board von Arduino.org

Der Arduino Zero Pro ist ein Arduino-Board von Arduino.org mit einem Atmel ATSAMD21G18, einem Microcontroller auf Basis des ARM Cortex M0. Der Preis wird voraussichtlich um die 50 US-Dollar betragen. Das Board sollte im März 2015 verfügbar sein, bis jetzt scheint er aber noch bei keinem Händler tatsächlich auf Lager. Der Zero Pro ist dem Zero von Arduino.cc sehr ähnlich, der bereits 2014 vorgestellt wurde, bis jetzt aber über eine Kleinstserie nicht hinauskam.

Im Januar 2015 begann ein Rechtsstreit zwischen den Gründern des Arduino-Projektes (Arduino.cc/Arduino LLC) und dem Hersteller der original Arduino-Boards (Arduino.org/Arduino S.R.L). Dahinter steckt ein schon länger schwelender Streit um die Arduino-Markenrechte sowie die grundsätzliche Ausrichtung und den Zweck des Arduino-Projektes. Hatte dieser Streit bislang keine Auswirkungen auf die Nutzer, so ändert sich das mit der Veröffentlichung einer eigenen Arduino-IDE durch Arduino.org und der eigenmächtigen Versionierung. Verwirrung ist damit garantiert.


eye home zur Startseite
yeti 07. Apr 2015

Gut, lassen wir unsere unterschiedlichen Meinungen einfach mal so stehen. Sollen sich...

gadthrawn 07. Apr 2015

Selbes Argument gilt dann allerdings auch für arduino.cc . Es ist ja nicht so, das der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  2. Mobile Trend GmbH, Hamburg
  3. Scheugenpflug AG, Neustadt an der Donau
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Kaufen und Leihen)
  2. (u. a. LG 24UD58-B 24"-UHD-Monitor mit FreeSync für 279,00€)
  3. 279,00€ (Vergleichspreis 319€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  2. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik

  3. Pro x2 G2

    HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware

  4. Security

    Bluetooth-Skimming an der Supermarktkasse

  5. Windows 10 Creators Update

    Optionale Einstellung erlaubt nur noch Apps aus dem Store

  6. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  7. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  8. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  9. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  10. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: First World Problems

    NaruHina | 12:15

  2. Jetzt das ganze in ähnlich groß,...

    divStar | 12:14

  3. Re: Eines ist absolut wichtig!

    Wallbreaker | 12:13

  4. Re: Offensichtlich dich

    divStar | 12:12

  5. Ist das Problem nicht die Software?

    Vögelchen | 12:11


  1. 12:02

  2. 12:00

  3. 11:44

  4. 11:11

  5. 10:45

  6. 09:30

  7. 08:45

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel