• IT-Karriere:
  • Services:

Arduino MKR GSM und WAN: Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

Zwei neue Arduino-Boards funken Daten per UMTS und per LoRa auch über weite Strecken. Als Mikrocontroller kommt ein Atmel SAM D21 mit Cortex-M0-Kern zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Arduino MKR WAN 1300
Arduino MKR WAN 1300 (Bild: Arduino.cc)

Auf der Maker Faire New York 2017 stellte die Arduino Foundation zwei neue Mikrocontroller-Boards mit Funktechnik vor: Der Arduino MKR GSM 1400 sendet Daten per UMTS im Mobilfunknetz, der Arduino MKR WAN 1300 per LoRa.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Beide Boards nutzen einen Atmel SAM D21 als Mikrocontroller. Der Chip umfasst einem ARM Cortex-M0-Kern, getaktet mit bis zu 48 MHz, der Flash-Speicher ist 256 KByte groß, der RAM 32 KByte. Die Programmierung und Stromversorgung erfolgen über einen Mikro-USB-Anschluss. Mit 68mm x 25mm besitzen beide Arduino-Boards den gleichen Formfaktor wie die bereits erschienen Boards der Arduino-MKR-Serie. An beide Boards können externe Antennen angeschlossen werden.

Der Arduino MKR GSM 1400 sendet und empfängt Daten über UMTS und 2G-Netze in den Frequenzbändern von 800, 850, 900, 1900 und 2100 MHz (UMTS) beziehungsweise 850, 900, 1800 und 1900 MHz (2G) laut dem Datenblatt des verwendeten Funkmoduls. Die Stromversorgung erfordert 5 bis 12 Volt. Alternativ kann auch 3,7-V-LiPo-Akku angeschlossen werden, das Board besitzt auch eine Ladeelektronik.

  • Arduino MKR WAN 1300 (Bild: Arduino.cc)
  • Arduino MKR WAN 1300 (Bild: Arduino.cc)
  • Arduino MKR WAN 1300 (Bild: Arduino.cc)
  • Arduino MKR GSM 1400 (Bild: Arduino.cc)
  • Arduino MKR GSM 1400 (Bild: Arduino.cc)
  • Arduino MKR GSM 1400 (Bild: Arduino.cc)
Arduino MKR WAN 1300 (Bild: Arduino.cc)

Der Arduino MKR WAN 1300 funkt per LoRa, damit lassen sich Daten über mehr als 10 km übertragen. Das Board sendet und empfängt in den Frequenzbereichen 868 und 915 MHz laut Datenblatt. Zusätzlich zur Stromversorgung mit 5 bis 12 Volt Spannung kann das Board auch mit Hilfe zweier 1,5-Volt-Batterien betrieben werden.

Beide Boards können bereits vorbestellt werden, die Auslieferung soll ab dem 15. November 2017 erfolgen. Der Preis für den Arduino MKR GSM beträgt knapp 60 Euro, für den Arduino MKR WAN 35 Euro. Die Preise wirken auf den ersten Blick hoch, vergleichbare Boards und Funkmodule mit UMTS- oder LoRa-Fähigkeiten sind aber teilweise deutlich teurer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 409,99€ (Release 26. März)
  2. (u. a. Life is Strange 2 (PC/PS4/Xbox One) für 15,99€, Asus ZenBook 14 Zoll Ryzen 7 16GB 512GB...
  3. 88€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  4. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)

Rimaito 27. Aug 2019

Ich bin über deine Antwort gestolpert und es scheint mir das du ein bisschen Ahnung vom...

elcaron 24. Sep 2017

Das Ding hat einen USB-Port, also kann man da natuerlich 5V anschliessen. An einen Port...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Bestandsdatenauskunft: Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten
Bestandsdatenauskunft
Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten

Der Bundestag muss nach einem Gerichtsurteil die Bestandsdatenauskunft neu regeln. Doch Experten beklagen ein "absurdes Komplexitätsniveau".
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verwaltung und KI Deutschland verschläft laut BDI-Präsident Digitalisierung
  2. Elektronische Beweise Europaparlament fordert Vetorecht bei Datenabfrage
  3. Datenschutz Google und Apple verbieten Tracking mit X-Mode-Code

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
    Akkuforschung
    Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

    Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
    2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
    3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

      •  /